Honigfalter
Honigfalter
Liebesgeschichten ohne Kitsch? Geht das?
Ja - und wie. Lesen Sie unsere Geschichten-
Sammlung "Honigfalter", das meistverkaufte Buch im Schreiblust-Verlag.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Alles Land IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Jo Lendle: Alles Land
Jetzt bestellen bei amazon.de! In seinem Abenteuerroman "Alles Land" zeichnet Jo Lendle, geboren 1968, das Leben des Polarforschers Alfred Wegener nach. Der starb 1930 beim Versuch, auf dem grönländischen Inlandeis zu überwintern. Lendle betont, dass es sich um einen Roman handelt, also nicht um eine Biographie. Der Text weiche in vielen Details vom wirklichen Leben Alfred Wegeners ab. Zweifel, ob ein solches Vorgehen statthaft ist, sind wohl angebracht - dennoch: Als Ergebnis bleibt ein Wissenschaftsroman, der besonders in den Abschnitten, die die verschiedenen Expeditionen Wegeners schildern, enorm spannend ist. Man meint, den Wind, die Kälte, den Schnee und die grenzenlose Einsamkeit im ewigen Eis zu spüren.

Jo Lendle, der in Köln lebt, macht nicht den Fehler, Wegener ausnahmslos als strahlenden Helden darzustellen. So wird klar, dass der Abenteurer mit der Alltagswelt, in der seine Frau Else und die drei gemeinsamen Töchter leben, seine Schwierigkeiten hat und sogar in Depressionen verfällt, als er endlich die lange angestrebte ordentliche Professorenstelle in Graz bekleidet. Anderen Menschen begegnet er in der Regel mit einer gewissen Kälte und Schweigsamkeit. Wohl fühlt er sich nur in Grenzsituationen. Diese Aspekte verleihen der Figur Tiefe und Glaubwürdigkeit.

Etwas eigentümlich ist die teilweise geschraubte, altertümlich wirkende Sprache des Autors. Man fragt sich, ob das Marotte ist oder gemeint als Reminiszenz an die Zeit, in der Wegener lebte, wenn Lendle beispielsweise schreibt: "Über all dem Nähen hatte sie ihr Augenlicht immer weiter vergossen" - um auszudrücken, dass Elses Augen beim Nähen schlechter geworden sind. Dennoch ein lesenswerter Roman - zumindest für Leser, die an Naturwissenschaften im Allgemeinen und Polarforschung im Besonderen interessiert sind.

Jo Lendle: Alles Land.
DVA, September 2011.
384 Seiten, Gebundene Ausgabe, 19,99 Euro.

Andreas Schröter

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Alles Land von Jo Lendle jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.