Der Tod aus der Teekiste
Der Tod aus der Teekiste
"Viele Autoren können schreiben, aber nur wenige können originell schreiben. Wir präsentieren Ihnen die Stecknadeln aus dem Heuhaufen."
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Wer das Schweigen bricht IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Mechtild Borrmann: Wer das Schweigen bricht
Jetzt bestellen bei amazon.de! Der Arzt Robert Lubisch muss sich um den Nachlass seines Vaters kümmern und findet den mit Blutflecken versehenen SS-Ausweis eines Unbekannten und das Foto einer schönen Frau. Dunkel kann er sich daran erinnern, beides schon einmal gesehen zu haben und an eine Erklärung des Vaters, wie dieser als junger Soldat während der Nachkriegswirren zu dem Ausweis gekommen war. Um sich von dem „Übervater“ endlich befreien zu können, beschließt Lubisch, die Hintergründe zu recherchieren und löst damit eine Kettenreaktion aus, bei der eine junge Frau stirbt und zwei alte Damen ihr Schweigen brechen.
Was zum Vorschein kommt, ist die tragische Geschichte von sechs jungen Erwachsenen während des Zweiten Weltkrieges. Die Verwicklungen der Freunde zueinander, Liebe, Eifersucht und Missgunst werden von Mechthild Borrmann kurzweilig vor dem Hintergrund der Naziherrschaft ausgebreitet.


In kurzen Kapiteln wechseln die Geschehnisse zur Zeit des Krieges aus Sicht der jungen Therese mit den aktuellen Ereignissen, die Robert Lubischs Wunsch nach der Wahrheit auslösen. Der Leser begleitet Lubisch, die Journalistin Rita Albers oder den ermittelnden Dorfpolizisten und wird Zeuge, wie weitreichend Schuld und Liebe sein können.


Insgesamt bietet Mechtild Borrmanns Krimi eine kurzweilige Lektüre, bei der Massenmörder, blutrünstige Ermordungen und übertriebene Gewaltdarstellungen fehlen. Für Spannung sorgen allein die Verwicklungen der verschiedenen Protagonisten und deren Bemühungen, irgendwie in ihrem Leben klarzukommen bzw. an ihrer großen Liebe festzuhalten. Egal, welcher Preis hierfür gezahlt werden muss.


„Wer das Schweigen bricht“ ist Mechtild Borrmanns vierter Krimi. Sie schreibt über sich auf ihrer Homepage: „Meine Neugierde gilt uns Menschen. Unseren Möglichkeiten und Grenzen.“

Mechtild Borrmann: Wer das Schweigen bricht.
Pendragon, Februar 2011.
224 Seiten, Taschenbuch, 9,95 Euro.

Sabine Bovenkerk-Müller

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Wer das Schweigen bricht von Mechtild Borrmann jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.