Ganz schön bissig ...
Ganz schön bissig ...
Das mit 328 Seiten dickste Buch unseres Verlagsprogramms ist die Vampiranthologie "Ganz schön bissig ..." - die 33 besten Geschichten aus 540 Einsendungen.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Ist schon in Ordnung IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Per Petterson: Ist schon in Ordnung
Jetzt bestellen bei amazon.de! Die norwegische Originalausgabe von Per Pettersons „Ist schon in Ordnung“ wurde bereits 1992 unter dem Titel „Det er greit for meg“ aufgelegt.

Die Handlung spielt in den Siebzigern in Oslo und beschreibt den bedrückenden Alltag des jungen Audun Sletten.

Mit einem vom Regen klatschnassen Hemd, Gummistiefeln, auf deren Rand in Großbuchstaben „BEATLES“ zu lesen ist und einer Sonnenbrille, tritt der dreizehnjährige Audun dem Rektor seiner neuen Schule nach einem Wohnortwechsel gegenüber. Den Rand der Gummistiefel krempelt er auf Geheiß des Rektors um, die Sonnenbrille setzt er nicht ab. Die dunklen Gläser verleihen Audun etwas Unnahbares, Rebellisches, was seine innere Verfassung widerspiegelt.
Einzig mit Arvid, mit dem Audun in dieselbe Klasse geht, freundet er sich an. Sie hören die Musik von Jimmy Hendrix und Bob Dylan, lesen die Bücher von Jack London und Ernest Hemingway und diskutieren über den Vietnamkrieg.

Auduns Zuhause ist problembehaftet. Der Vater hat seine Familie mit seiner Trunksucht, Herumtreiberei und ständigen Gewaltausbrüchen immer wieder traktiert. Dabei hat er nicht nur Prügel verteilt, sondern auch des öfteren von seiner Pistole Gebrauch gemacht. Um die Familie und sich selbst vor weiteren unberechenbaren Übergriffen zu schützen, flüchtet die Mutter mit Audun nach Oslo. Auduns jüngerer Bruder Egil ist ein Jahr zuvor bei einem Autounfall gestorben. Die größere Schwester Kari ist zu ihrem Freund gezogen. Die Mutter hört zu Hause Opernarien, trinkt Alkohol und geht putzen. Das Leben ist mehr als trist in der Arbeitersiedlung. Um sich etwas Geld dazu zu verdienen, trägt Audun in aller Frühe Zeitungen aus. Doch noch vor dem Abschluss verlässt Audun die Schule und beginnt in einer Druckerei zu arbeiten. Obwohl er unter widrigsten Bedingungen schuften muss, lässt Audun sich nach seinem Motto „ist schon in Ordnung“ nicht unterkriegen.
In eingeschobenen Rückblicken erfahren wir von Auduns Fluchten. Einmal baut er sich am Bahndamm aus Pappkartons einen Unterschlupf in dem er tagelang haust. Einmal ertrinkt er beinahe in einem Fluss.

Die sensiblen, eindringlichen Milieuschilderungen, die in ihren Details nie überladen wirken, sind Pettersons Kunst. Die Kraft seiner Ausdrucksform ist eine eher unspektakuläre Wortwahl, die besticht, weil sie genau ins Mark trifft. - Hier muss natürlich auch die Übersetzerin Ina Kronenberger lobend erwähnt werden.

Per Petterson wurde 1952 in Oslo geboren und arbeitete früher als Buchhändler und Übersetzer. Für seine Bücher erhielt er verschiedene Preise.

Per Petterson: Ist schon in Ordnung .
Hanser Verlag, Juli 2011.
224 Seiten, Gebundene Ausgabe, 19,90 Euro.

Annegret Glock

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Ist schon in Ordnung von Per Petterson jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.