Mainhattan Moments
Mainhattan Moments
Susanne Ruitenberg und Julia Breitenöder haben Geschichten geschrieben, die alle etwas mit Frankfurt zu tun haben.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Angerichtet IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Herman Koch: Angerichtet
Jetzt bestellen bei amazon.de! Zwei Ehepaare – die Männer sind Brüder, treffen sich zum Abendessen in einem Edelrestaurant in Amsterdam. Einer der Brüder - Serge Lohman, ist ein prominenter Landespolitiker. Er fühlt sich in dieser Umgebung wohl, genießt es, hofiert zu werden und im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses zu stehen. Sein Bruder Paul Lohman, der Erzähler dieses Romans, legt keinen Wert auf übertriebene Etikette und geizt in seinen Gedanken, denen er während des Abendessens freien Lauf lässt, nicht mit Häme und Ärger über die Affektiertheit des Servicepersonals, das überkandidelte Preisniveau und die Miniportionen, die im Lokal serviert werden.
Grund des gemeinsamen Essens sind die Söhne der beiden Ehepaare.
Ihre Kinder haben etwas Entsetzliches getan, das uns der Autor nur nach und nach während des Aufenthalts im Restaurant serviert. Dieses dunkle Geheimnis, das durch alle Nachrichtensendungen geistert und in der Öffentlichkeit von allen verurteilt wird, muss angesprochen werden, es muss eine Lösung gefunden werden. Doch weder Paul und seine Frau Claire, noch Serge und seine Frau Babette sind fähig eine Entscheidung zu treffen, geschweige denn das Thema endlich auf den Tisch zu bringen. Die Wahrheit und die daraus resultierenden Folgen für ihre Kinder und letztlich für alle, sind zu schrecklich. Die Lohmans lieben ihre Kinder wie alle Eltern. Doch wo sind die Grenzen elterlicher Fürsorge angezeigt? Ab wann ist es unverantwortlich seine Kinder zu schützen?
Viele frühere Begebenheiten aus dem Leben der beiden Brüder werden in Rückblicken eingeflochten. Es sind Schilderungen, die das jeweilige Verhalten und die Emotionen der Akteure nachvollziehbar machen. Lediglich ein zeitweilig auftretendes Aggressionsverhalten genetischen Ursprungs von Paul und dessen Sohn Michel wird vom Autor etwas oberflächlich abgehandelt.

„Angerichtet“ ist ein Roman, den man nicht mehr aus der Hand legen kann. Herman Koch schildert darin menschliche Abgründe, die einerseits nachvollziehbar erscheinen, andererseits erzeugen sie Schaudern beim Lesen.

Herman Koch wurde 1953 geboren und ist in den Niederlanden bekannt als Kolumnist, Komiker, Fernsehmacher und Romancier.
Der Roman „Angerichtet“ stand monatelang an der Spitze der niederländischen Bestsellerliste und war 2009 einer der meist verkauften Romane europaweit.

Herman Koch: Angerichtet.
Kiepenheuer & Witsch, November 2011.
320 Seiten, Taschenbuch, 9,99 Euro.

Annegret Glock

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Angerichtet von Herman Koch jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.