Burgturm im Nebel
Burgturm im Nebel
"Was mögen sich im Laufe der Jahrhunderte hier schon für Geschichten abgespielt haben?" Nun, wir beantworten Ihnen diese Frage. In diesem Buch.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Der Schwur der Jungfrauen IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Katerina Timm: Der Schwur der Jungfrauen
Jetzt bestellen bei amazon.de! Hochstift Speyer, um 1500.
Kathrin und ihre Freundinnen sind sich in einer Sache einig: So einen Mann wie den Lux Simon wollen sie nicht. Gewiss, er ist ansehnlich. Aber er stellt allen Mädchen nach. Hat er nicht kürzlich erst die arme Barbel geschwängert, die sich in den Tod stürzte? Und so schwören sie bei der heiligen Katharina, dass sie sich nicht mit dem Lux einlassen werden.< i>Nie und nimmer und im Leben nicht.
Doch die Zeiten sind hart für die Bauern. Frondienste müssen sie leisten, und von dem wenigen, was ihr Land abwirft, so viele Abgaben entrichten, dass es kaum zum Leben reicht. Kathrins Vater steht das Wasser bis zum Hals.
Erdrückt von Schulden, sieht er keinen anderen Ausweg. Kathrin muss den Lux heiraten. Sie ist entsetzt und im Simon‘schen Haushalt lassen alle sie spüren, dass sie nur die Letts Kathrin ist, Tochter des ärmsten Bauern, durch eine Intrige ins Haus gekommen.
Wie gut, dass sie so oft ihre Freundin auf der Burg besuchen kann. Da ist der nette Hans, ein Knecht von besserer Herkunft, mit dem es sich herrlich reden lässt. Und bald ist die Rede von den guten Zeiten, die anbrechen sollen, wenn die Bauern sich erst gegen die da oben erheben. Ehe sie es sich versieht, steckt Kathrin mittendrin in den Ereignissen ...

Katerina Timm nimmt den Leser diesmal auf eine Reise mit in die Gegend Südwestdeutschlands, in der die Bundschuhbewegung entstand, eine der Wurzeln der deutschen Bauernkriege. Diese Bewegung führte zu lokalen Aufständen und so spielt sich die Handlung des Buches komplett in der näheren Umgebung von Untergrombach ab. Anhand der armen Familie Lett zeigt die Autorin anschaulich auf, wie verzweifelt diejenigen waren, die von den Adeligen wie eine reife Zitrone ausgequetscht wurden, denen man kaum genug zum Überleben ließ und mit immer mehr Abgaben und Steuern in Schulden und Verzweiflung trieb. Der Hunger und die Not sind auf jeder Buchseite fühlbar. Gleichzeitig führt uns die Autorin ganz dicht an Protagonistin Kathrin heran, wir spüren ihren Hass auf ihren Ehemann ebenso wie ihre Sehnsucht nach Liebe und Anerkennung und erleben mit, wie sie sich einen Platz im Leben erkämpft. Auch an der Solidarität der Bauern untereinander lässt Katerina Timm uns teilhaben. »Bei uns ist das nun mal so, da hilft einer dem anderen«, sagt ihre Freundin und beinahe glückt es, dass sich die vielen Kleinen unter Joss Fritz‘ Führung gegen die Großen erheben. Mit lebensnahen Figuren und einer passenden Sprache gelingt es der Autorin, ein historisches Ereignis in einer spannenden Geschichte darzustellen. Ich bin sehr gespannt, wohin die Reise beim nächsten Roman gehen wird.

Katerina Timm: Der Schwur der Jungfrauen.
Marion von Schröder, Oktober 2011.
448 Seiten, Gebundene Ausgabe, 19,99 Euro.

Susanne Ruitenberg

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Der Schwur der Jungfrauen von Katerina Timm jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.