Sexlibris
Sexlibris
Wo ist die Grenze zwischen Pornografie und Erotik? Die 30 scharfen Geschichten in diesem Buch wandeln auf dem schmalen Grat.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Die letzte Flucht IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Wolfgang Schorlau: Die letzte Flucht
Jetzt bestellen bei amazon.de! Der Privatermittler Georg Dengler erh√§lt den Auftrag, die Unschuld eines renommierten Arztes und Forschers zu beweisen, dem die Vergewaltigung und Ermordung eines M√§dchens vorgeworfen wird. Da alle Indizien gegen den Verd√§chtigen sprechen, str√§ubt sich Dengler anfangs, einige Widerspr√ľche wecken jedoch seine Neugier. Sp√§ter ger√§t er in Mordverdacht und muss in ungew√∂hnlichen Umgebungen unterschl√ľpfen.
Parallel dazu wird die Entf√ľhrung eines Managers eines Pharmaunternehmens erz√§hlt, der von seinem Entf√ľhrer nach seinen Gesch√§ftsmethoden befragt wird. Bei diesen spannenden Gespr√§chen werden die skandal√∂sen Machenschaften dieser Branche gut verst√§ndlich offengelegt.
Die Hintergr√ľnde des Bahnprojekts Stuttgart 21 und das gewaltsame Vorgehen der Polizei gegen jugendliche Demonstranten wird anschaulich geschildert, passt allerdings nicht zum Rest der Handlung.
Wolfgang Schorlaus Sprache ist spartanisch, oft beschr√§nkt er sich auf den reinen Dialog und die notwendigsten Beschreibungen. Wenn nicht einmal das Alter der Hauptfigur genannt wird, bleibt das Bild von ihm verschwommen. Die von Autor dargestellten Informationen belegt er in einem Nachwort mit einer beindruckenden Menge von Quellenangaben. Dies und die √úbereinstimmung seiner Schilderungen mit den Zeitungsberichten √ľber Stuttgart 21 wirken √ľberzeugend. Schade nur, dass die Polizei oft unglaubw√ľrdig d√§mlich handelt. So k√∂nnte man den Autor f√ľr einen √ľbertrieben Kritiker halten.
All dies wirkt mit anschaulichen Beispielen emotional nachvollziehbar, manchmal allerdings arg konstruiert.

Wolfgang Schorlau: Die letzte Flucht.
Kiepenheuer & Witsch, September 2011.
351 Seiten, Taschenbuch, 8,99 Euro.

Charlotte Brinkmann

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Die letzte Flucht von Wolfgang Schorlau jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2023 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.