Das alte Buch Mamsell
Das alte Buch Mamsell
Peggy Wehmeier zeigt in diesem Buch, dass Märchen für kleine und große Leute interessant sein können - und dass sich auch schwere Inhalte wie der Tod für Kinder verstehbar machen lassen.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Cosmic Dancer IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Frank Ronan: Cosmic Dancer
Jetzt bestellen bei amazon.de! Coorg, der Held dieses Romans, wird im Jahre 1964 in eine versponnene Hippie-Kommune irgendwo im Süden Englands hineingeboren. Dort hält man ihn für den einen Auserwählten, den neuen Merlin. HOME nennt sich diese Gemeinschaft (so auch der Originaltitel).Man lebt größtenteils autark von der eigenen Landwirtschaft, mampft Kohl mit braunem Reis und fragt bei jeder Gelegenheit das Orakel. So verschroben und verlogen- diese Welt auch sein mag- der Chef der Kommune z.B. predigt Naturkost und ißt heimlich Schokoriegel- so hat der Junge doch seine Freiheit. Doch die endet jäh, als er von seinen Großeltern mütterlicherseits in Richtung irische Küste entführt wird. Dort trifft ihn die volle Wucht des Katholizismus. Kurzerhand wird er in Joseph umgetauft, muß fortan in die Kirche und sich mit den kleinkarierten Verwandten herumschlagen. Der Großvater, ein gutmütiger Suffkopp, der meistens abwesend ist, die stets schimpfende, dümmliche Großmutter, die versucht, ein heruntergekommenes Hotel in Schwung zu bringen, diverse kleinstädtische Tanten, ein zänkischer Cousin. Eines Tages taucht seine Kommunemutter Brenda wieder auf, im Schlepptau eines Deutschen namens Wolfgang, der sich Osiris nennt und in einem Magierkostüm herumläuft. Beide buddeln die Gegend nach dem heiligen Gral um. Und Coorg-Joseph soll derjenige sein, der sie dorthin führt. Doch der ist inzwischen im besten Teen-Alter und hat so seine Bedenken...
Romane über irische Kindheiten gibt es viele- man denke an Roddy Doyle oder Frank McCourt. Der ebenfalls aus Irland stammende Frank Ronan ist Jahrgang 1963 und gehört der Generation an, deren Eltern sich zwar von allerhand gesellschaftlichen Zwängen zu befreien suchten, ihren Kindern aber keinen Halt und keine Orientierung geben konnten. Dies schwingt sehr stark mit in Cosmic Dancer . Der Held ist von früh an auf sich allein gestellt, muß sich zurechtfinden und erwachsen werden in einer Umwelt, die sich um seine Bedürfnisse nicht kümmert. Vorbilder, an die er sich halten könnte, gibt es keine. Was ist schlimmer- eine weltfremde Kommune, die bei jeder Weggabelung das I Ging befragt und den charismatischen T-Rex -Sänger Marc Bolan wie einen Heiligen verehrt, oder eine bigotte Oma, die sofort das Kneipenklo wischt, wenn ein Schwarzer drauf war? Wem kann er mitten in diesem stockkonservativen Nest anvertrauen, daß ihn gleichaltrige Mädels kalt lassen, der junge Priester ihm aber ungewohnte Schauer über den Rücken laufen läßt?
Trost findet er ausgerechnet bei seiner kleinen Schwester Sara, um die er sich rührend kümmert, weil die New-Age-Mama Wichtigeres zu tun hat.
Der Autor arbeitet mit den Mitteln des Schelmenromans: Der Held kommentiert und reflektiert seine Umwelt bereits im Mutterleib wie ein Erwachsener, bleibt in einer gewissen Distanz zu allem, was ihm begegnet, beobachtet aber sehr genau. Die Figuren sind oft überzeichnet bis zur Satire, und gleichzeitig wirken sie realistisch und glaubhaft. Treffliche Schilderungen des Kleinstadtmilieus und der New-Age-Szene der frühen Siebziger voll trockener und feiner Ironie, ohne aber diese Milieus völlig zu denunzieren. Coorg-Joseph klagt niemanden an, er beobachtet nur die Absurditäten des ganz banalen Alltags. Überall lauert der Irrsinn- nicht nur bei den Esoterikern.
Das Ende- Coorg hat erst mal von allem genug- ist sehr offen und vage und läßt vermuten, daß der Autor eine Fortsetzung plant.

Frank Ronan: Cosmic Dancer.
Eichborn, Frankfurt, Februar 2003.
336 Seiten, Hardcover.

Susanne Tank

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Cosmic Dancer von Frank Ronan jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.