Schreib-Lust Print
Schreib-Lust Print
Unsere Literaturzeitschrift Schreib-Lust Print bietet die neun besten Geschichten eines jeden Quartals aus unserem Mitmachprojekt. Dazu Kolumnen, Infos, Reportagen und ...
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Das letzte FrĂŒhstĂŒck IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Cornelia Lotter: Das letzte FrĂŒhstĂŒck
Jetzt bestellen bei amazon.de! Eine Frau verlÀsst ihren Mann, immer wieder. Aber nur in ihren TrÀumen.
Ein Stalker treibt im einsamen Wald sein Unwesen.
Eine Frau merkt zu spÀt, dass sie den falschen Mann geheiratet hat.
Eine andere legt sich unters Messer, um fĂŒr den Ihren attraktiv zu bleiben.
Ein Mann beschließt, nie wieder verlassen zu werden.
Bei einem Familientreffen wird eine Familie regelrecht pulverisiert.
Ein Mann kann sich nicht gegen die Wortflut seiner Frau wehren.
Die Liebe, oder vielmehr die Abwesenheit davon, geht einer Frau durch den Magen.
Ein Bild befreit eine Frau von ihrer selbst gewÀhlten Einsamkeit.

Liebe ist etwas Schönes. Oder etwa nicht?
Wie man es nimmt ...
In neunzehn Kurzgeschichten lotet die Autorin alle möglichen (und unmöglichen) Formen und Spielarten der Liebe aus: Die verschmÀhte Liebe, die obsessive Liebe, die verlorene Liebe, die erkaltete Liebe, die vergessene Liebe, die vergebliche Liebe, die fehlgeleitete Liebe. Mal heiter, mal melancholisch, hÀufig auch bösartig bis pervers sind die Geschichten, die ganz gewöhnliche Menschen zu erzÀhlen haben. Sie sind unterhaltend, ja, machen aber auch nachdenklich. Und lÀngst nicht alle gehen gut aus.
Manche stellen dem Leser unangenehme Fragen: Was sind wir bereit zu opfern fĂŒr die Liebe, und gibt es die perfekte Liebe, oder ist alles nur Illusion? Und was passiert, wenn die Liebe gestorben ist?
Einige mögliche Antworten finden sich in Cornelia Lotters ErzÀhlungen.
Die Autorin stammt aus Weimar und hat in verschiedenen Anthologien und Literaturzeitschriften Kurzgeschichten veröffentlicht. DarĂŒber hinaus hat sie mit der Gedichtsammlung „Selma“ in diesem Jahr den Selma Meerbaum-Eisinger Literaturpreises. gewonnen.

Cornelia Lotter: Das letzte FrĂŒhstĂŒck.
Fhl Verlag Leipzig, November 2011.
142 Seiten, Taschenbuch, 11, 95 Euro.

Susanne Ruitenberg

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Das letzte FrĂŒhstĂŒck von Cornelia Lotter jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2023 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.