Wellensang
Wellensang
Die Fantasy haben wir in dieser von Alisha Bionda und Michael Borlik herausgegebenen Anthologie beim Wort genommen. Vor allem fantasievoll sind die Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Anne Elliot (1818) IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Jane Austen: Anne Elliot (1818)
Jetzt bestellen bei amazon.de! Jane Austens Roman „Persuasion“ (Überredung) erscheint jetzt als Neuauflage der Übersetzung von 1966 unter dem Titel „Anne Elliot“.
Persuasion ist Jane Austens letzter Roman, den sie von 1815 bis 1816 schrieb. Nach ihrem Tod mit 42 Jahren erschien der Roman 1818 zeitgleich mit „Northanger Abbey“.
Die Titelfigur Anne Elliot ragt unter den Heldinnen der Austen-Romane als ungewöhnlich heraus: Anders als die anderen heiratsfähigen jungen Damen ist sie nicht siebzehn oder zwanzig Jahre alt, sondern schon dreißig, hat ihre Jugendlichkeit abgestreift, wirkt verhärmt und hat das Tanzen aufgegeben, ein sicheres Zeichen dafür, dass ihr der Heiratsmarkt gleichgültig ist.
Die wahre, große Liebe, um die alle Austen-Romane kreisen, die in der Eheschließung gipfeln, hat Anne hinter sich. Als ungeliebte, unbeachtete Halbwaise, hat sie sich vor Jahren von ihrer mütterlichen Freundin Lady Russel überreden lassen, den geliebten, unstandesgemäßen Seemann Wentworth nicht zu heiraten.
Einige Charakterzüge Anne Elliots werden direkt ihrer Schöpferin Jane Austen zugesprochen, so die Resignation darüber, dass das gesellschaftliche Leben vorüber ist, die Gefühle bei dem unwillkommenen Umzug nach Bath. Wie Anne Elliot hat Jane Austen nach einer nicht zustande gekommenen Heirat den Heiratsantrag eines anderen Mannes zurück gewiesen.
Anders als Jane Austen bekommt Anne Elliot eine zweite Chance: Ihr ehemaliger Verlobter Wentworth kehrt zurück, die Liebesgeschichte beginnt erneut.
Es passiert nicht viel in dem 833 Seiten langen Roman, ein Spannungshöhepunkt ist der Sturz von Louisa von einer Treppe. Ansonsten geht es um Geld, Spaziergänge, Konzerte, Klatsch.
Die Entwicklung Anne Elliots besteht darin, dass sie unter der Aufmerksamkeit eines Verehrers aufblüht und gleichzeitig ihre Hoffnung aus Zuwendung durch Wentworth erwacht. Ihre äußere Attraktivität kehrt zurück.
Es folgen einige Verwicklungen, so glaubt Anne, Wentworth werde Louisa heiraten und auch Wentworth glaubt, dass Anne sich anderweitig binden wird.
Das Thema des Romans ist jedoch ein zur Zeit der Publikation aktuelles: Zunächst darf Anne ihren Verlobten nicht heiraten, weil er nicht von Stand und nicht vermögend ist. Ihre Welt des Adels, verkörpert durch ihren oberflächlichen, an Äußerlichkeiten interessierten Vater, passt nicht zu Wentworths bürgerlicher Herkunft. Durch ihre Heirat mit ihm verlässt sie aber gern die Adelsschicht und geht in die neue, im 19. Jahrhundert angesehene Bürgerschicht ein.
Der Stolz der Engländer auf die Leistung der Seefahrer im Zwanzigjährigen Krieg wurde in zahlreichen Romanen thematisiert, aber eben auch in diesem Roman Jane Austens. Die Kriegsmarine und ihre Helden, die im Krieg durch Kampfgeist und eigene Leistung zu Vermögen gekommen sind, sind am Ende des Romans dem verarmten, moralisch fragwürdig agierenden Adel überlegen. Und für diese gesellschaftliche Schicht entscheidet sich Anne letztendlich. Liebe zu Wentworth und Stolz auf den neu entstandenen Stand ihrer Zeit gehören zusammen.

Jane Austen: Anne Elliot (1818).
btb, November 2011.
336 Seiten, Taschenbuch, 9,99 Euro.

Corinna Griesbach

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Anne Elliot (1818) von Jane Austen jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.