Sexlibris
Sexlibris
Wo ist die Grenze zwischen Pornografie und Erotik? Die 30 scharfen Geschichten in diesem Buch wandeln auf dem schmalen Grat.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Intrusion IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Will Elliott: Intrusion
Jetzt bestellen bei amazon.de! Eine düstere und verrückte Welt erwartet Aden, als er nach einem Selbstmord nackt und ohne Erinnerungsvermögen in einer Badewanne erwacht. Als er auf Erkundungstour geht, wird alles nur noch verwirrender. Wer sind diese seltsamen Menschen, die sich wie Tiere benehmen, ihm gegenüber jedoch sehr freundlich sind? Warum hängt ein Foto seines Großvaters im Flur des Hauses, das aus einem Splattermovie entstiegen sein könnte? Wer ist Muse und der Mechaniker? Was hat es mit der Barriere auf sich, die mal schnell, mal langsam näher rückt und den Lebensraum immer kleiner werden lässt? Was verbirgt sich hinter dieser Barriere und wer ist der Herzog?
Aden trifft auf mehrere Personen, jedoch weiß er nicht, wem er trauen kann und wem nicht. Hinzu kommt, dass die Barriere immer näher rückt. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt.
Stück für Stück werden die Geheimnisse dieser Welt gelüftet. Doch bis dahin heißt es lesen, abwarten und sich nicht durcheinanderbringen lassen. Der Leser wird mit Dingen konfrontiert, die er erst einmal als gegeben hinnehmen muss, um später mit einer Erklärung „belohnt“ zu werden.
Ja, bei INTRUSION muss man aufmerksam sein, da gerade am Anfang alles etwas undurchsichtig ist.

Das ist nebenbei auch die einzige Gemeinsamkeit zu dem zitierten Film auf der Buchrückseite: „Der Thriller für alle Fans des Kino-Blockbusters “.
Ansonsten ist das meiner Meinung nach nur Marketingstrategie, die das Buch jedoch gar nicht nötig hat, da die Story für sich funktioniert, spannend ist und wirklich gute Unterhaltung bietet.
Doch INTRUSION hat mehr als „Thrill“ zu bieten.
Will Elliott hat einen Cocktail aus Fantasy, Horror und Science-Fiction gemixt, der Fans dieser Mischung sehr gut schmecken dürfte. Der Thriller-Anteil ist meines Erachtens sogar sehr gering, sozusagen die Fruchtscheibe am gezuckerten (Glas-)Rand.

Am Ende mündet das Ganze in einem, für mich, überraschenden Finale, bei dem alle Fäden zusammenlaufen und ich lächelnd das Buch zuschlage.

INTRUSION hätte vom Stil und der Story ein Stephen King Roman sein können: Ideenreichtum, spannende Erzählweise und der Effekt, unbedingt weiterlesen zu wollen, sind nur einige Gemeinsamkeiten. Jedoch hätte den Charakteren ein wenig mehr Tiefe nicht geschadet. Trotzdem wurde der Weg zu dem raffiniert ausgeklügelten und grandiosen Ende mit viel Lesefreude versüßt.

Fazit:
Will Elliott, geboren 1979 und für sein Erstlingswerk „Hölle“ mit mehreren renommierten Preisen ausgezeichnet, hat mit INTRUSION einen Roman hingelegt, der dem Erstlingswerk in nichts nachsteht.
Eine skurrile Welt, bizarre Charaktere, eine spannende Story, die sich langsam entwickelt, aber nie langweilig wird und schließlich ein tolles, rundes Finale.
Somit kann ich dieses Buch für Freunde dieses Genres absolut empfehlen, verblüffend, abgedrehter, fantasievoller Plot inklusive.

Will Elliott: Intrusion.
Piper, Januar 2012.
304 Seiten, Taschenbuch, 12,99 Euro.

Robert Poleschny

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Intrusion von Will Elliott jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.