Der Cousin im Souterrain
Der Cousin im Souterrain
Der nach "Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten" zweite Streich der Dortmunder Autorinnengruppe "Undpunkt".
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Den ersten Stein IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Elliot Hall: Den ersten Stein
Jetzt bestellen bei amazon.de! Elliot Hall ist in Toronto geboren und lebt und arbeitet zurzeit in London. Sein erstes Buch, der Thriller „Den ersten Stein“ („The First Stone“) erschien 2009. Die deutsche Übersetzung (Barbara Ostrop) liegt seit Dezember 2011 vor.
Der Roman ist eine Mischung aus Detektivroman und Gesellschaftsthriller, angesiedelt in einer möglichen, nahen Zukunft. Dabei steht die Detektivhandlung ersichtlich in der Tradition Dashiell Hammets und trägt den Roman. Der Konflikt zwischen fundamentalen Christen, Staatsmacht und den durch die neue Herrschaft unterdrückten Bürgern kommt als interessanter, ungewöhnlicher Aspekt hinzu.
Das Setting: Houston, Texas, wurde durch eine Atombombe zerstört. Christliche Fundamentalisten haben in den USA die Macht übernommen. Die Armee engagiert sich in einem Heiligen Krieg.
Vor diesem Hintergrund wird der Privatdetektiv Felix Strange von einem Politiker beauftragt, den Mord an einem Fernsehprediger zu untersuchen. Strange, der das neue Regime ablehnt und außerdem körperlich kaum in der Lage ist zu arbeiten, kann sich nicht erklären, warum er für diesen Job ausgewählt wurde. Seit dem Irankrieg leidet er unter „dem Syndrom“. Um damit zu überleben, braucht er ständig Geld, um auf dem Schwarzmarkt illegale Medikamente zu kaufen.
Während seiner Ermittlungen trifft er die gläubige Iris. Lange ist nicht klar, ob sie sich mit Strange verbündet oder gegen ihn arbeitet.
Der in sieben Teile gegliederte Roman arbeitet mit Bibelzitaten und Anspielungen an die amerikanische Prohibition, die Stigmatisierung von Schwulen und Lesben und endet im letzten Kapitel mit dem „Tag der Ruhe“. Ein echter, klassischer Detektivroman: In einer Nacht lesen!

Elliot Hall: Den ersten Stein.
dtv, Januar 2012.
352 Seiten, Taschenbuch, 14,90 Euro.

Corinna Griesbach

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Den ersten Stein von Elliot Hall jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.