Bitte lächeln!
Bitte lächeln!
Unter der Herausgeberschaft von Sabine Ludwigs und Eva Markert präsentieren wir Ihnen 23 humorvolle Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Stappers Revolte IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Robert Griess: Stappers Revolte
Jetzt bestellen bei amazon.de! Jetzt bist du dran…dieses auch im Ruhrpott übliche Ende eines Monologs von selbsternannten Analysten, einer wie auch immer grade ablaufenden Aktualität, als Spiegel einer subjektiv empfundenen Gesellschaft, ist so eine Art Klammer - ein Punkt nach Predigten; ein Ausrufungszeichen nach umwerfend komischen Beschreibungen der nahen Umwelt, kurz - eine Aufforderung. Ja, jetzt sind wir dran, oder eher, jetzt bin ich dran. Denn Stapper, ab sofort bin ich dein Jünger. Ich würde zwar nicht in dein Auto steigen (ein Hummer, wenn ihr wisst, was ich meine, gefühlte 42 Liter Super auf 100) aber still und heimlich würde ich dich unterstützen, wo ich nur kann. Was bin ich die Mittelschicht leid (und gehöre selbst dazu), eine dem Untergang geweihte Spezies, die aber einfach nicht an sich zweifelt: was nicht sein darf, kann auch nicht sein. Aber Stapper kriegt sie alle! Ich habe noch nie eine so sensationelle Analyse der gesellschaftlichen Mittelschicht gelesen (also auch über mich, und ich bin sicher, Griess gehört auch dazu, sonst wüsste er nicht so viel darüber) die an allen Ecken und Enden den Arsch (noch nicht) voll kriegt, aber so tut, als würde das Leben in diesem Land immer so weiter gehen. Stapper entlarvt sie alle, und damit dieses System. Stapper ist das Sprachrohr der Hartz 4 Entrechteten (Spiel 1, gegen 2, verlor` n 3, Hartz 4) und er kann als Robin Hood in den Städten (und natürlich weil er fiktiv ist) machen was er will.
Er haut um sich, blökt die Mittelschichtstussies an, die schreiend auseinander driften und nach ihrem BWL Gatten schreien, der aber just zu der Zeit seine Sekretärin bumst und somit grad nicht zur Verfügung steht. Stapper weiß, wie es läuft. Und er fällt selbst immer wieder drauf rein. Er ist zwar einer wie Du und ich, aber spricht aus, was ich viel zu selten sage. Stapper scheißt auf Umgangsformen wenn es um den Schutz seiner Familie geht, er zieht Sachbearbeiter über die Tische und droht Lehrern Prügel an, wenn es um Kevin - Fernando geht, seinem Sohn, falls da in der Klasse so was wie mobbing vorgehen sollte, wegen des Namens. Er stellt sich vor dem Bioladen und weiß, dass der Unterschied zwischen Bio Laden und Bin Laden nur ein Buchstabe ist. Also, Stapper ist für mich ein aktueller Jürgen Habermas, ein Ulrich Beck oder Klaus Hurrelmann, nur nicht theoretisch! Stapper, mein Vorbild, bitte, lass Dich korrumpieren. TV – Revolte als tägliche soap ist auch dein Ende! Jetzt bist du dran!

Robert Griess: Stappers Revolte.
Tag & Nacht, März 2012.
288 Seiten, Gebundene Ausgabe, 14,99 Euro.

Fred Ape

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Stappers Revolte von Robert Griess jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.