Ganz schön bissig ...
Ganz schön bissig ...
Das mit 328 Seiten dickste Buch unseres Verlagsprogramms ist die Vampiranthologie "Ganz schön bissig ..." - die 33 besten Geschichten aus 540 Einsendungen.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Gier IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Arne Dahl: Gier
Jetzt bestellen bei amazon.de! Während eines Besuchs des amerikanischen Präsidenten Barrack Obama beim G-20-Gipfel in London wird Arto Söderstedt Zeuge eines Mordes. Sterbend flüstert das Opfer, ein junger Chinese, rätselhafte Worte. Dass diese Worte von entscheidender Bedeutung sind, ist dem Beobachter von Europol instinktiv klar. Kurz darauf wird in einem Waldstück bei London ein weiteres schrecklich zugerichtetes Opfer gefunden, eine Schwedin. Wer steckt hinter diesen beiden Morden? Welches Motiv treibt die Täter an? Die Verbindung zwischen den Opfern liegt im Dunkeln, erste Spuren führen zur italienischen Mafia und der schwedischen Möbelindustrie. Die geheimen Ermittler von Europol sind ratlos. Nur eines wird immer klarer: Die Dimension dieser Verbrechen lässt selbst den erfahrensten unter ihnen den Atem stocken. Und bald kosten die Ermittlungen auch einige von Ihnen das Leben.

„Gier“ ist die neue Krimi-Reihe von Arne Dahl, die sich um die Opcop-Gruppe, eine (streng geheime) operative Einheit Europols, dreht. Einen Teil der Gruppe kennen Dahl-Leser bereits durch das vorangegangene A-Team: Kerstin Holm, Paul Hjelm, Arto Söderstedt, Sara Svenhage und Jorge Chavez: „Im Hinblick auf die Zusammenstellung der Aktionsgruppen gab es für Kerstin Holm eine außergewöhnliche Vorlage. In der Vergangenheit hatte sich die Polizeibehörde nämlich eine „Sondereinheit für Gewaltverbrechen von internationalem Charakter bei der Reichskriminalpolizei“ leisten können. Diese legendäre A-Gruppe war ihrer Zeit weit voraus gewesen und gab nun den Prototyp für die neu ins Leben gerufenen, zeitlich begrenzten Aktionsgruppen ab, die immer in Gefahr waren aufgelöst zu werden, sobald sie ernsthaft zu funktionieren begannen.“ (Seite 57)

Die übrigen neun Ermittler sind neu, zusammengewürfelt aus den unterschiedlichsten europäischen Ländern und aus den unterschiedlichsten Charakteren. Bisweilen bleiben sie noch recht stereotyp (so sind beispielsweise die kühle, ordentliche (Ost-)Deutsche Jutta Beyer und der durchtrainierte italienische Macho-Charmeur Fabio Tebaldi Teil des Teams), aber das bleibt bei der Masse an neuen Figuren wohl nicht aus. Zu Beginn gibt es noch kleinere Reibereien zwischen den Ermittlern, aber erstaunlich schnell wachsen sie zu einem gut zusammenarbeitenden Team zusammen. Vielleicht empfand auch Dahl beim Schreiben, dass er sich den neuen Figuren nicht gebührend widmen konnte, denn gleich im ersten Teil seiner neuen Reihe lässt er zwei seiner Protagonisten über die Klinge springen. Das macht es sicher einfacher, sich künftig auf die Entwicklung der übrig gebliebenen Charaktere zu fokussieren.

Die Handlung ist jedoch erschreckend realistisch. An manchen Stellen wirkt das Buch beinahe wie ein Tatsachenbericht. Denn Macht und Korruption lassen sich heute längst nicht mehr an einzelnen „Bösewichten“ festmachen: „Ich fürchte, so sieht die Kriminalität in der heutigen Zeit aus“, (…). „Die Entscheidungsträger lassen sich niemals blicken. Wir kämpfen gegen Gespenster und Schattengestalten. Gegen so etwas Diffuses wie das Erscheinungsbild eines gesamten Zeitalters“, so Paul Hjelm. (Seite 310ff)

Mein Fazit: Das Buch macht definitiv Lust auf mehr!

Arne Dahl: Gier.
Piper, Februar 2012.
512 Seiten, Taschenbuch, 16,99 Euro.

Nadine Roggow

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Gier von Arne Dahl jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.