Madrigal für einen Mörder
Madrigal für einen Mörder
Ein Krimi muss nicht immer mit Erscheinen des Kommissars am Tatort beginnen. Dass es auch anders geht beweisen die Autoren mit ihren Kurzkrimis in diesem Buch.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Das kalte Herz der Schuld IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Anna Jarzab: Das kalte Herz der Schuld
Jetzt bestellen bei amazon.de! Bereits vor einem Jahr ist Carly erschossen und ihr Fall zu den Akten gelegt worden. Und das alles nur, weil sich im Vater ihrer Cousine Audrey sehr schnell ein Tatverdächtiger ohne Alibi fand. Dabei ist es natürlich einfach den unbeliebten Trinker zu verurteilen. Doch Neily, Carlys Exfreund, glaubt nicht an dessen Täterschaft und recherchiert ein Jahr nach Carlys Tod erneut. Unterstützung erhält er von ihrer Cousine Audrey, die einst eng mit Carly befreundet war und diese mit dem zwielichtigen Adam, für den Carly später Neily verließ, zusammenbrachte. Könnte Adam etwas mit Carlys Tod zu tun haben? Ein nervenaufreibende Hatz beginnt ...

Anna Jarzab bereitet in ihrem Jugendroman für Jugendliche - Mädchen wie Jungen! - im Alter zwischen 14 und 17 Jahren ihre Geschichte überaus interessant auf. Geschrieben ist sie aus zwei ab und an wechselnden Perspektiven. Zum einen die des immer noch verletzten Neily, der vor mehr als einem Jahr von Carly verlassen wurde. Daraufhin ließ die sich mit Adam ein und Neily war schwer getroffen. Zum anderen berichtet Audrey von den gemeinsamen Recherchen. Sie war liiert mit Adams Freund Cass und fühlt sich ein wenig verantwortlich für Carlys Tod, der auch sie schwer getroffen hat. Die beiden Figuren können einander durch die Vorkommnisse nicht mehr leiden, werden aber durch ihre Untersuchungen des Mordfalls ihrer Freundin erneut zusammengeschweißt. Eine tolle Kombination, die dem Roman allerdings nicht nur Gutes bringt. Die Wechsel zwischen den Figuren konnte ich nur schwer nachvollziehen, da sie ohne Regelmäßigkeit passieren und eher selten auftreten. Dadurch muss man sich auf Audrey oder Neily immer wieder neu einstellen. Das sorgte bei mir zeitweise für Verwirrung.

Davon abgesehen ist "Das kalte Herz der Schuld" ein toller Roman, den zu lesen es lohnt. Vorhersehbar ist hier nichts und bis fast zur letzten Seite tappt man im Dunkeln gemeinsam mit dem sympathischen Protagonisten. Dieses Buch steht nicht für Nervenkitzel pur und ständige Angstausbrüche, kommt aber mit einer unterschwelligen stets vorhandenen Spannung daher, denn schnell wird klar, dass der Täter und Schuldige an Carlys Tod wohl eher noch auf freiem Fuß ist und sich vielleicht schon ein neues Opfer gesucht hat.

Ein schönes Buch für Jugendliche, das fesselt und begeistert. Wer Carly wirklich umgebracht hat, will man spätestens ab dem zweiten Kapitel genau wissen!

Anna Jarzab: Das kalte Herz der Schuld.
cbt, September 2011.
448 Seiten, Taschenbuch, 8,99 Euro.

Janine Gimbel

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Das kalte Herz der Schuld von Anna Jarzab jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.