Madrigal für einen Mörder
Madrigal für einen Mörder
Ein Krimi muss nicht immer mit Erscheinen des Kommissars am Tatort beginnen. Dass es auch anders geht beweisen die Autoren mit ihren Kurzkrimis in diesem Buch.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Im schönen Monat Mai IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Emilie de Turckheim: Im schönen Monat Mai
Jetzt bestellen bei amazon.de! Der Wagenbach-Verlag hat die kriminalistische Geschichte „Im schönen Monat Mai“ von Emilie de Turckheim in der Reihe „Lies oder stirb“ herausgebracht.
Die Ausgangslage der Geschichte ist in der Tat spannend: Monsieur Louis wurde tot aufgefunden, mit einer Gewehrkugel im Hals. Zur Testamentseröffnung versammeln sich nun ehemalige Gäste seiner Jagd-Pension. Eingeladen hat Aimé, der Knecht. Die lange Wartezeit, bis der Notar eintreffen soll, vertreibt Aimé seinen ungeduldigen Gästen mit Andeutungen und Unannehmlichkeiten, dem Leser mit bis zuletzt aufregenden und ergreifenden Details über die Geschichte seiner Kindheit, seines toten Arbeitgebers und dessen Gäste.
Ort der Handlung ist das französische Hinterland, provinziell, einsam, unheilschwanger. Dort befindet sich neben dem Gut von Monsieur Louis noch ein Bordell, das er regelmäßig besucht hat. Dort arbeitete Lucette – bis zu ihrem Tod. Überhaupt: Der Tod. Gestorben wird in der Erzählung auf vielerlei Weise. Und nur scheinbar zufällig. Auch Aimé ist nur scheinbar das, was er von sich behauptet: naiv. Unwichtig. Dumm.
So wird dann aus der klassischen Agatha-Christie-Konstellation etwas völlig anderes. Liebe, Gewalt, Schuld und Rache sind die großen Themen, die in diesem kurzen Text in Aimés Worten aufgeblättert werden, und die jeden der Protagonisten betreffen. Außer den Unschuldigen – und das sind die Tiere.
„Im schönen Monat Mai“ ist Emilie de Turckheims drittes Buch, das erste, das ins Deutsche übersetzt wurde.

Emilie de Turckheim: Im schönen Monat Mai.
Verlag Klaus Wagenbach, Mai 2012.
105 Seiten, Taschenbuch, 9,90 Euro.

Corinna Griesbach

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Im schönen Monat Mai von Emilie de Turckheim jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.