Madrigal für einen Mörder
Madrigal für einen Mörder
Ein Krimi muss nicht immer mit Erscheinen des Kommissars am Tatort beginnen. Dass es auch anders geht beweisen die Autoren mit ihren Kurzkrimis in diesem Buch.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Das dunkle Volk: Mondschein IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Yasmine Galenorn: Das dunkle Volk: Mondschein
Jetzt bestellen bei amazon.de! Cicely Waters erhält einen Anruf ihrer Tante Heather. Die uralte Marta ist tot, die Ortshexe von New Forest. Grausam verstümmelt wurde sie in ihrem Garten gefunden, aber die Vampire können es nicht gewesen sein. Cicely soll nach Hause zurück kommen, denn es geschehen merkwürdige Dinge. Nicht nur das - die alte Marta hat Cicely zu ihrer Nachfolgerin erkoren!
Cicely ist verblüfft. Gut, sie ist eine magiegeborene, eine Hexe, wie alle Frauen in ihrer Familie. Ihre drogensüchtige Mutter Krystal wollte davon nie etwas wissen und so wuchs Cicely als Straßenkind zwischen Junkies und Freiern auf, ihre Besuche in New Forest waren selten.
Krystal jedoch ist tot, Cicely muss sich endlich nicht mehr um sie kümmern und so macht sie sich auf den Weg.
Als sie eintrifft, warten die nächsten Hiobsbotschaften auf sie: Heather ist verschwunden, entführt. Bald darauf erfährt sie von wem: Im Wald haust Myst, die Herrin des Indigo-Hofs, eine blutrünstige, dunkle Vampirfee, die ihre Macht ausdehnt. Und noch viel schlimmer: Grieve, der Feenmann, den Cicely seit frühester Kindheit liebt, scheint bereits in ihrem Bann zu stehen. Ist Cicely zu spät gekommen? Und als ob das nicht schon genug radikale Änderungen in ihrem Leben wären, heuert Geoffrey, der Vampirfürst, sie an, um mit ihm gemeinsam Myst zu bekämpfen.

So beginnt der Auftakt einer neuen Serie von Yasmine Galendorn (Autorin der „Schwestern des Mondes“-Serie) und gleich mit den ersten Sätzen geht es zur Sache. Ich-Erzählerin Cicely erzählt in ihrem (gelegentlich nervig)-flapsigen Ton, gespickt mit „Fuck“ und „Dreck“ (was sie da im Original sagt, würde mich interessieren), dass sie eine Hexe ist, ihre Mutter ein Junkie war und sie auf der Straße das Kämpfen gelernt hat. Sie empfängt Botschaften von Ulean, ihrem Windelementar, ein weibliches Wesen, das sie beschützt, hasst Vampire, liebt einen Feenmann, hat sich bewegende Tattoos. Die Bösen sind eine Kreuzung von Vampiren und Dunkelfeen, die Vampire sind zwar blutrünstig, sexgierig und gefährlich (nicht glitzernd und handzahm), in diesem Fall jedoch Verbündete. Mehr kann man nicht reinpacken für einen Serienauftakt, möchte man meinen. Das ist auch das Problem. Es kam mir beim Lesen so vor, als hätte die Autorin alle erdenklichen Fantasywesen und -elemente in einen Mixtopf geschüttet, um zu sehen, was dort im Lauf der Serie herauskommen wird. So wird einiges nur angerissen, was sicher besser dosiert und dafür schärfer konturiert herausgearbeitet sein könnte.
Cicely - schon bei dem Namen denke ich eher an ein niedliches Zopfmädchen im Kleid als an eine sexy Straßengöre mit schwarzen Jeans, Lederjacke, versteckten Messern und Tattoos, sorry - wirkt oft reichlich naiv, dafür, dass sie in so widrigen Umständen aufgewachsen ist. In der Überfülle gehen die wirklich guten Ideenelemente - die Spinnen, die Bedeutung der Eulen, die wahre Natur von Feen, leider ein wenig unter.
Während in einer anderen bekannten Vampirserie aus Übersee der Sex bis nach der Ehe warten muss, wird hier nicht damit gespart. Wer es etwas deftiger mag, kommt auf seine Kosten.
Das Buch endet abrupt, beinahe mitten in einer Szene, und mit einem Riesengeheimnis. Bei allen geschilderten Schwächen macht es dadurch so neugierig auf die Auflösung, dass der geneigte Leser dann doch nägelkauend auf die Fortsetzung im September warten muss.

Yasmine Galenorn: Das dunkle Volk: Mondschein.
Knaur, Juni 2012.
400 Seiten, Taschenbuch, 9,99 Euro.

Susanne Ruitenberg

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Das dunkle Volk: Mondschein von Yasmine Galenorn jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.