Das alte Buch Mamsell
Das alte Buch Mamsell
Peggy Wehmeier zeigt in diesem Buch, dass Märchen für kleine und große Leute interessant sein können - und dass sich auch schwere Inhalte wie der Tod für Kinder verstehbar machen lassen.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Grüne Witwe IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Monika Goetsch: Grüne Witwe
Jetzt bestellen bei amazon.de! Grüne Witwe ist ein hintergründiger, spannend verwobener Roman, der sich stellenweise wie ein Krimi liest. Es ist eine Geschichte über die Aufarbeitung eines zurückliegenden Unglücks, über Möglichkeiten und Umstände wie es dazu kommen konnte. Die Autorin Monika Goetsch lässt ihre Protagonistin Anna auf der Suche nach der Wahrheit Kindheits- und Jugenderinnerungen Revue passieren.

Als Anna die Nachricht vom Selbstmord ihres Bruders Michael erhält, verlässt sie die Stadt in die sie sich geflüchtet hatte und fährt zurück in ihr Heimatdorf. Michael hatte im Gegensatz zu Anna, die an der Universität eingeschrieben ist, nichts in seinem Leben so richtig auf die Reihe bekommen. Er hielt sich mit fragwürdigen Gelegenheitsjobs über Wasser.
Anna quartiert sich im Dorf in einem Wohnwagen am See ein. Doch es ist nicht allein Michaels Tod, wegen dem sie gekommen ist. Die Geschichte von jenem Sommer, als Frank in der Nacht ums Leben kam, schwelt noch in ihr. - Frank, der Loser, der nie so richtig zur Clique dazugehören sollte, der aber dazugehören wollte und letztlich gebilligt wurde, weil er als Sohn des Kiesgrubenbesitzers immer über Geld verfügte und so für die anderen ganz nützlich war.
In Rückblenden erfahren die LeserInnen nach und nach von Annas Kindheit. Wie es war, als sie und ihr großer Bruder Michael noch mit ihrer alleinerziehenden Mutter zusammenlebten. Wie Michael und sie ihre Zeit mit der Clique am Baggersee verbracht und zusammen Grüne Witwe getrunken haben. Wie das damals mit ihr und Trajan, den alle nur den Komantschen nannten, gewesen war...
Was war in jener Nacht am Baggersee passiert? Trug Frank wirklich die alleinige Schuld an seinem Tod oder war jemand anderes aus der damaligen Clique dafür verantwortlich? Anna muss endlich wissen, was der Komantsche mit Franks Tod zu tun hatte, warum er danach mit seinem Motorrad davonbrauste und nie mehr auftauchte.
Michaels Abschiedsbrief verschafft Anna schließlich Klarheit über eine Wahrheit, die die LeserInnen betroffen und erstaunt aufnehmen, weil sie so abwegig und doch naheliegend ist.

Monika Goetsch hat mit Grüne Witwe eine subtil geschilderte, stimmige Geschichte verfasst, die ihre LeserInnen mitten in das Geschehen hineinzieht und nicht mehr loslässt.

Monika Goetsch: Grüne Witwe.
Dörlemann, August 2012.
221 Seiten, Gebundene Ausgabe, 18,90 Euro.

Annegret Glock

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Grüne Witwe von Monika Goetsch jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.