Der Cousin im Souterrain
Der Cousin im Souterrain
Der nach "Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten" zweite Streich der Dortmunder Autorinnengruppe "Undpunkt".
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Der Wind bringt den Tod IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Ole Kristiansen: Der Wind bringt den Tod
Jetzt bestellen bei amazon.de! Jule Schwarz, Ende zwanzig, ist die typische Karrierefrau. Immer flott gekleidet, schlagfertig und von den Psychospielchen ihres cholerischen Chefs lässt sie sich nicht beindrucken. Als ihr Kollege Andreas ausgerechnet in seinem Geburtsort Odisworth beim wichtigesten Großprojekt der Firma versagt - in dem Dorf auf dem platten Land nördlich von Hamburg soll Deutschlands größter Windpark gebaut werden - bekommt Jule den Job.
Zunächst freut sie sich.
Bis ihr Chef ihr eröffnet, dass sie dafür Auto fahren muss. Denn damit hat sie ein Problem. Ein riesengroßes Problem.
Sie überwindet sich und fährt dennoch hin. Auf dem Weg geschehen merkwürdige Dinge und ihr Vortrag vor der Dorfgemeinschaft über die Vorzüge des Windparks wird jäh durch einen Leichenfund unterbrochen.
Es stellt sich heraus, dass die Tote ihr wie aus dem Gesicht geschnitten ist.
Und bald schon sind sture Dorfbewohner das geringste ihrer Probleme ...

Ein abgelegenes Dorf, Bewohner mit Macken und dunklen Geheimnissen, verschwindende Frauen, unheimliche Ereignisse und Menschen, die Schuld auf sich geladen haben, das sind die Zutaten zu diesem spannenden Thriller. Vor dem Hintergrund von Klimawandel und Energiewende spielt sich ein menschliches Drama ab. Jule wird mit ihren schlimmsten Ängsten konfrontiert und muss sie überwinden, um sich aus der Gefahrenzone zu begeben.
Die schrulligen Dorfbewohner, teilweise bis an die Grenze zur Karikatur ausgeführt, sorgen für Verwicklungen, Wendungen, ungeahnte Querverbindungen und flotte Dialoge. Der Autor streut genug Verdächtige und falsche Fährten ein, dass man nach Herzenslust miträtseln kann. Die Spannung steigt bis zu einem Finale mit Biss und dafür nimmt man gerne in Kauf, dass die Polizeiarbeit stellenweise ein wenig unrealistisch wirkt. Die diversen Macken und Störungen der Figuren sind gut beschrieben und nachvollziehbar, besonders fesselnd die Einblicke in Jules Ängste und die verstörende Gedankenwelt des Täters.

Der Autor kommt selbst aus dem norddeutschen Flachland und lebt in Hamburg. Er promoviert derzeit über die literarischen Mechanismen von Thrill, Grusel und Mystery und arbeitet als freier Übersetzer und Schreibcoach.

Ole Kristiansen: Der Wind bringt den Tod.
dtv, Juni 2012.
496 Seiten, Taschenbuch, 9,95 Euro.

Susanne Ruitenberg

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Der Wind bringt den Tod von Ole Kristiansen jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.