'paar Schoten - Geschichten aus'm Pott
'paar Schoten - Geschichten aus'm Pott
Das Ruhrgebiet ist etwas besonderes, weil zwischen Dortmund und Duisburg, zwischen Marl und Witten ganz besondere Menschen leben. Wir haben diesem Geist nachgespürt.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Der Herr der Ringe – Reiseführer zu den Schauplätzen IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Ian Brodie: Der Herr der Ringe – Reiseführer zu den Schauplätzen
Jetzt bestellen bei amazon.de! Passend zum Kinostart von „Der kleine Hobbit“ kann man sich mit diesem etwas anderen Reiseführer über Neuseeland hervorragend auf das neue Leinwandspektakel rund um Hobbits, Elben, Zauberer und Zwerge einstellen. Denn hier finden sich nicht nur faszinierende Bildaufnahmen von den Drehorten (die für mein Empfinden ruhig sehr viel größer hätten ausfallen können), sondern darüber hinaus auch tiefe – und zuweilen auch sehr amüsante - Einblicke in die Location-Suche, Kommentare der Schauspieler sowie des Regisseurs Peter Jackson, des Konzeptkünstlers und Setdekorateurs Alan Lee, des Mitbegründers und Leiters der neuseeländischen Spezialeffektfirma Weta Workshop Sir Richard Taylor und des Produzenten Barrie Osborne.

„Am allerliebsten habe ich bei den Dreharbeiten (…) der Drahtseilkamera zugeschaut. Es gibt in der Nähe von Glenorchy bei Paradise einen riesigen Wald, in dem wir filmten, wie die Uruk-hai als übermächtige Schar den Hügel hinunterströmten und den armen Hobbits hinterherjagten. Peter wollte, dass die Kameraführung dem Zuschauer das Gefühl gibt, selbst an dieser Jagd beteiligt zu sein, also hat die Kamera-Abteilung auf einer Strecke von mehreren hundert Fuß Drahtseile durch die Baumkronen gezogen. Daran haben sie dann die Kamera aufgehängt und durch die Bäume sausen lassen. Beim Dreh führte das zu einer regelrechten Flucht der unglückseligen Uruk-hai, die so schnell rennen, wie sie nur können, dabei aber keine Ahnung haben, wo sich die Kamera befindet. Zweimal schoss sie ein bisschen zu tief herab und versetzte den Uruk-hai einen solchen Stoß, dass sie zur Seite flogen. Es ist ein Glück, dass sie sich dabei nicht verletzt haben, aber der Dreh wurde dadurch unglaublich komisch.“ (Richard Taylor)

Bestimmt gibt es bessere Reiseführer, aber für Tolkien-Fans ist dieser ein absolutes Muss. Ideal, um sich selbst oder seine Lieben zu beschenken!

Ian Brodie: Der Herr der Ringe – Reiseführer zu den Schauplätzen.
Klett-Cotta, September 2012.
128 Seiten, Taschenbuch, 19,95 Euro.

Nadine Roggow

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Der Herr der Ringe – Reiseführer zu den Schauplätzen von Ian Brodie jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.