'paar Schoten - Geschichten aus'm Pott
'paar Schoten - Geschichten aus'm Pott
Das Ruhrgebiet ist etwas besonderes, weil zwischen Dortmund und Duisburg, zwischen Marl und Witten ganz besondere Menschen leben. Wir haben diesem Geist nachgesp├╝rt.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Biss der W├Âlfin IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Kelley Armstrong: Biss der W├Âlfin
Jetzt bestellen bei amazon.de! Als junge Frau wurde Elena Micheals von dem Werwolf gebissen, der vorgab sie zu lieben. Sie sollte so werden wie er - eine W├Âlfin. Es hat lange gedauert, bis sie sich mit ihrem Schicksal abfinden konnte und zu einem Teil des Rudels wurde. Heute hat sie ihre Berufung und ihr Gl├╝ck dort gefunden, das hindert sie aber nicht daran, W├Âlfe zu verstehen, die das nicht wollen.

Mutts werden die rudellosen W├Âlfe genannt, ihnen steht kein Territorium zu und auch sonst achtet das Rudel sehr darauf, was sie tun und was sie lassen. Auf gar keinen Fall sollten sie eine gr├Â├čere Anzahl Menschen t├Âten und es dabei so aussehen lassen, als w├Ąren W├Âlfe beteiligt gewesen. Das ist ganz schlecht f├╝r den Ruf und das verborgene Leben des Werwolfrudels. Deswegen folgt Elena einem australischen Mutt quer durch das Land, um ihm zu zeigen, wie man sich als Werwolf in Kanada zu benehmen hat. Die Verfolgung f├╝hrt sie nach Alaska und dort trifft sie auf Mutts, die zwar theoretisch wissen, wie man sich benimmt, das aber keinesfalls wollen.

Elena erinnert sich noch sehr gut an ihre Zeit als Mensch und daran, wie es war, sich nicht wehren zu k├Ânnen. Zwar wurde sie nicht freiwillig zu einem Wolf, aber sie wei├č die Vorz├╝ge durchaus zu sch├Ątzen. Im Gegensatz zu einem alten Freund von Clayton. Joey hat das Rudel verlassen, ist nach Alaska ausgewandert und will seine w├Âlfische Herkunft am liebsten vergessen. Er beschr├Ąnkt sich darauf, sich einmal im Monat zu wandeln, weil er das muss, und lebt ansonsten als Mensch. Daf├╝r muss er bezahlen, als die Mutts sein Geheimnis herausfinden.

Endlich wieder ein Buch ├╝ber Elena und Clayton. Obwohl ich auch Kelley Armstrongs Geschichten ├╝ber Hexen und Geister mag, sind ihre Werwolfgeschichten einfach un├╝bertroffen.

Fazit: Zwischen den Seiten knistert es vor unterdr├╝ckter Animalit├Ąt und Sex - Urban Fantasy vom Feinsten.

Kelley Armstrong: Biss der W├Âlfin.
Knaur, Dezember 2012.
480 Seiten, Taschenbuch, 9,99 Euro.

Regina Lindemann

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Biss der W├Âlfin von Kelley Armstrong jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2023 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.