Burgturm im Nebel
Burgturm im Nebel
"Was mögen sich im Laufe der Jahrhunderte hier schon für Geschichten abgespielt haben?" Nun, wir beantworten Ihnen diese Frage. In diesem Buch.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Die Weltgeschichte der Pflanzen IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Wolfgang Seidel: Die Weltgeschichte der Pflanzen
Jetzt bestellen bei amazon.de! Auf über 500 Seiten erfahren wir in „Die Weltgeschichte der Pflanzen“ Wissenswertes und Interessantes über Herkunft, Verbreitung und Nutzung verschiedenster Speise-, Nutz-, Zier- und Heilpflanzen.
Es sind über 160 Pflanzen, auf die Wolfgang Seidel sehr umfassend eingeht.
Der Autor bespricht Speisepflanzen aus der alten Welt (unter anderem Weizen, Zwiebel, Reis, Soja...), Früchte aus der alten Welt (unter anderem Granatapfel, Feige, Kiwi...), Gewürze aus der alten Welt (unter anderem Kapern, Koriander, Safran...), Getränkepflanzen aus der alten Welt (unter anderem Kaffeebohne, Tee, Apfelsine...), Pflanzen aus der Neuen Welt (unter anderem Kartoffel, Ananas, Tomate...), Heilpflanzen, Giftpflanzen und Drogen (unter anderem Eukalyptus, Schierling, Weihrauch...), Blumen (unter anderem Orchideen, Rosen, Dahlien...), Gewebepflanzen (unter anderem King Cotton, Flachs, Jute...), Industriepflanzen (unter anderem Lavendel, Palmen, Raps...), Bäume (unter anderem Birke, Eiche, Kastanie...).

In seinem Vorwort schreibt Wolfgang Seidel: „Pflanzen spielen eine überragende Rolle als Nahrungs- und Rohstoffressource für die Menschen. Diese Tatsache ist fast zu selbstverständlich, als dass wir daran geschichtliche Vorstellungen oder gar Geschichten knüpfen.“ Viele Pflanzen wurden bereits in der Frühgeschichte von den Menschen genutzt und verbreitet. In unserer heutigen globalisierten Pflanzenwelt spielen Cash Crops eine herausragende Rolle. - Pflanzen, die für internationale Märkte planmäßig und industriell genutzt werden. Die Folgen hiervon sind die Zerstörung des Regenwaldes, die Gefahren von Gentechnik, Ausbeutung von Anbauflächen durch Überdüngung, Monokulturen auf aller Welt. Konsum spielt die übergeordnete Rolle.

Wer weiß denn schon, dass beispielsweise Quittenmarmelade die älteste Marmelade der Welt ist? Oder dass sich aus Löwenzahn Latex gewinnen lässt? - Oder dass das Rizinusöl der am besten geeignete Rohstoff für die Produktion von Haushaltsschwämmen ist? Oder dass den Menschen in der Antike bereits die Aspirin-Wirkung der Wiesenpflanze Mädesüß bekannt war? Dass die Rosenzucht wohl schon vor viertausend Jahren begann? Dass die Kunst des Bierbrauens weit älter ist als der Getreideanbau? ...

Wolfgang Seidel ruft uns ins Bewusstsein, wie die Kultivierung der Pflanzen ursprünglich begonnen hat und mit welcher Selbstverständlichkeit wir sie heute in ihrer veränderten Form nutzen. Dabei bringt er uns nicht nur explizit Botanik und Geschichte der Pflanzen näher, gleichermaßen detailliert beleuchtet er wirtschaftliche und politische Interessen und lässt aktuelles Wissen einfließen.

Wolfgang Seidel: Die Weltgeschichte der Pflanzen.
Eichborn, Dezember 2012.
560 Seiten, Gebundene Ausgabe, 19,99 Euro.

Annegret Glock

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Die Weltgeschichte der Pflanzen von Wolfgang Seidel jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.