Wellensang
Wellensang
Die Fantasy haben wir in dieser von Alisha Bionda und Michael Borlik herausgegebenen Anthologie beim Wort genommen. Vor allem fantasievoll sind die Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Stolz der Kriegerin IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Sandra Melli: Stolz der Kriegerin
Jetzt bestellen bei amazon.de! Laisa, die junge Katzenfrau, ist beim Magier Khaton zur Ausbildung. Das liegt ihr gar nicht. Immer nur Übungen wiederholen, akribisches Beschreiben einer Spruchrolle, dazu gehorsam sein - nein, dafür ist sie nicht gemacht. Da kommt es ihr Recht, dass Khaton einen Sonderauftrag für sie hat: Sie soll Prinzessin Elanah in das Land T‘wool geleiten, um dort König Arendhar zu heiraten.
Was diese Aufgabe so gefährlich macht: Elanah gehört der grünen Farbe an. Diese ist mit der schwarzen Farbe von T‘wool verfeindet. Und sie möchte auch nicht dorthin. Sie hat jedoch keine Wahl. Ihr eigener Vater, König Eldrin, ist seit Jahren bei Arendhar in Gefangenschaft und hat ihm seine Tochter als Pfand für seine Freilassung versprochen. Wird der Schwur nicht erfüllt, droht Krieg.
Laisa bricht in Begleitung ihrer Freunde auf, den Brautzug in den Osten zu führen. Doch es gibt einen Gegner, der kein Interesse daran hat, sie sicher ankommen zu sehen ...

Der vorliegende Roman ist die Fortsetzung der Geschichte um Katzenmädchen Laisa, die der weißmagischen Farbe angehört. Im ersten Band, »Stern der Göttin«, hat sie eine ähnlich unlösbar erscheinende Aufgabe gelöst und gezeigt, dass sie zu Abenteuern und als Anführerin wie geboren ist. Dazu hat sie eine Begabung für Ironie und ich habe über ihren flapsigen Ton oft gelacht.
Zusammen mit Rongi, dem blaumagischen Katling, der jungen Hexe Ysobel, und Borlon, einem großen, bärig wirkenden Mann, macht sie sich auf den Weg, der kein leichter sein wird.
Die erfundene Welt dieses Romans ist in sechs Farben unterteilt, und sie sind untereinander nicht kompatibel, bis hin zu Todfeinden. Magie und Gegenmagie ersetzen Technik. Die menschenähnlichen Wesen gibt es in verschiedenen Größen. Spannend sind die eingeflochtenen Andeutungen der Vorgeschichte, die zur Teilung des Reiches geführt haben.
Im Lauf des Romans kommt eine sehr interessante Figur hinzu, Rogon, der gelangweilte Thronerbe von Andhir, der seine wahren Fähigkeiten bisher geschickt verborgen hat und immer für eine Überraschung gut ist.
Der Gegenspieler ist böse, gefährlich und sorgt für Hindernisse und Wendungen, mit denen weder Laisa noch der Leser rechnen können.
Das Buch ist voll mit schrägen Einfällen zu den Themen Magie und Gestaltwandlung, magischen Artefakten und fremden Sitten und Traditionen. Ein wenig wird die Lektüre durch die Fülle an erfundenen Wortschöpfungen, Völkern, Titeln und unaussprechlichen Namen erschwert. Der Anhang erklärt sie, aber dazu muss man die Lektüre unterbrechen und blättern. Eine etwas sparsamere Dosierung hätte dem Lesefluss sicher gut getan. Wenn man allerdings bereit ist, sich auf die Welt der magischen Farben einzulassen, kann man dort vergnügliche Stunden verbringen. Und Katzenmenschen wollte ich schon immer einmal kennenlernen.
Sandra Melli ist ein Pseudonym eines bekanntes Autorenehepaares, das sehr erfolg-reich historische Romane veröffentlicht, aber auch in anderen Genres zu Hause ist.

Sandra Melli: Stolz der Kriegerin.
Knaur, November 2012.
480 Seiten, Taschenbuch, 14,99 Euro.

Susanne Ruitenberg

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Stolz der Kriegerin von Sandra Melli jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.