Sexlibris
Sexlibris
Wo ist die Grenze zwischen Pornografie und Erotik? Die 30 scharfen Geschichten in diesem Buch wandeln auf dem schmalen Grat.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Böser Wolf, gelesen von Julia Nachtmann IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Nele Neuhaus: Böser Wolf, gelesen von Julia Nachtmann
Jetzt bestellen bei amazon.de! Pia Kirchhoff, Partnerin von Kommissar Oliver von Bodenstein lebt nicht mehr allein auf ihrem Pferdehof. Sie bekommt sogar Besuch von der Enkelin ihres Partners, die zwar noch lang nicht 16 Jahre alt ist, aber trotzdem muss Pia an sie denken, als sie zur Leiche eines weiblichen Teenagers gerufen wird. Diese wurde am Flussufer angespült, ist aber eindeutig nicht an Flusswasser ertrunken. Niemand scheint sie zu kennen, niemand scheint sie zu vermissen, es ist, als hätte dieses Mädchen nie lebend existiert. Das erinnert an einen alten, nie gelösten Fall.

Scheinbar ohne Zusammenhang dazu ist der Fall der Fernsehmoderatorin Hanna Herzmann, die vergewaltigt und brutal zusammengeschlagen wurde. So brutal, dass sie selbst nichts sagen kann. Niemand in ihrem Umfeld scheint zu wissen, an was sie wirklich gerade gearbeitet hat, sie hat nicht einmal ihre engsten Mitarbeiter eingeweiht. Aber gegen einen Racheakt spricht doch der sexuelle Missbrauch, oder nicht?

Hanna Herzmann hatte Kontakt zu einem Anwalt, der vor einigen Jahren wegen se-xuellem Missbrauchs alles verlor, was er sich aufgebaut hatte und zu einem ehemaligen Rockerboss, der inzwischen als Familienvater ein ruhiges Leben zu führen scheint. Damit tut sich eine Spur auf, die in die höchsten Kreise der Stadt führt, bis in die oberen Etagen der Polizei.Die Ermittlungen bleiben nicht ohne Aufmerksamkeit, besonders Pia bekommt das bitter zu spüren, denn plötzlich ist ihr Anwesen bedroht, ihre Hunde, ihr Partner, seine Enkelin.

Nele Neuhaus sechster Fall für Bodenstein und Kirchhoff beschäftigt sich mit einer der perfidesten Formen von Kindesmissbrauch - mit dem Missbrauch von Kindern, die dem Täter vertrauen und anvertraut wurden. Die Moderatorin Hanna Herzmann ist fest davon überzeugt, ihr Leben und ihren Job so im Griff zu haben, dass ihr auch beim Bohren in den falschen Löchern nichts passieren kann - auch sie vertraut den Falschen. Folgerichtig wird auch Pias Vertrauen in ihre eigene heile Welt am Ende stark erschüttert. Der Plot ist also durchdacht und logisch aufgebaut. Trotzdem bleibt ein leichtes Gefühl von Unbefriedigung bei mir zurück. Nicht etwa, weil etwas ungeklärt geblieben wäre, sondern gerade weil alles geklärt wurde. Musste es denn ausgerechnet wieder der eigene Chef sein? Mussten es wieder gerade die geachteten Bürger sein? Vielleicht wird es so oft geschrieben, weil es wirklich oft so ist. Es ist auch nicht so, dass die Geschichte vorhersehbar wäre. Es ist eine gute, spannende Krimihandlung. Trotzdem bleibt bei mir ein nicht näher zu beschreibendes "Hmh" zurück.

Das liegt aber bestimmt nicht am Vortrag von Julia Nachtmann, die wie immer mit viel Liebe und Verständnis für die Figuren liest.

Fazit: Guter Krimi, den man trotz des Themas aber auch problemlos in einsamer Waldhütte hören kann, ohne um den Schlaf gebracht zu werden.

Nele Neuhaus: Böser Wolf, gelesen von Julia Nachtmann.
Hörbuch Hamburg, Oktober 2012.
6 CDs, 19,99 Euro.

Regina Lindemann

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Böser Wolf, gelesen von Julia Nachtmann von Nele Neuhaus jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.