Bitte lächeln!
Bitte lächeln!
Unter der Herausgeberschaft von Sabine Ludwigs und Eva Markert präsentieren wir Ihnen 23 humorvolle Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Highschool der Vampire IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Douglas Rees: Highschool der Vampire
Jetzt bestellen bei amazon.de! Cody Elliot ist ein Schulverweigerer – und ziemlich stolz darauf. Leider ist eine Sechs als Durchschnittsnote nicht das, was seine Eltern sich vorstellen. Ein Schulwechsel steht an und zur Auswahl stehen die ULF (Unsere Liebe Frau von den Immerwährenden Hausaufgaben) und die Vlad-Dracul-Magnet-Schule. Cody entscheidet sich schnell für die Vampirschule, denn die Bedingungen dort scheinen genial: In jedem Fach eine Eins, Stipendium sicher, Ausbildung an den besten Universitäten der Vereinigten Staaten und einen hoch dotierten Job – das alles, ohne auch nur etwas dafür zu tun. Selbst das Wasserballteam, in dem Cody aufgenommen wird, braucht lediglich zu verlieren.

Seine Mitschüler zollen ihm keinen Respekt und Cody fühlt sich unter den Vampiren, die hier Jentis heißen, wie eine Zwischenmahlzeit. Cody legt keinen Wert mehr auf geschenkte Noten und eckt damit bei seinen Lehrern und dem Schulleiter an. Als er sich zudem in die schöne Illeana verliebt, beschwört das Probleme und lebensbedrohende Gefahren herauf. Illeana ist eine Jenti-Prinzessin, die schon bald als Königin über die Vampire von Europa und den USA herrschen soll.

Dem Kalifornier Douglas Rees ist mit „Highschool der Vampire“ ein Jugendroman gelungen, der es versteht, sich in die Reihen der Harry Potters und Artemis Fowls einzureihen. Die Vampire im Roman werden nicht als böse Schreckensgeister dargestellt, die es zu vernichten gilt, sondern Douglas Rees zeigt die Möglichkeit einer Koexistenz auf. Sehr menschlich sind die ansatzweise bösen Charaktere und können sogar bei Tag leben – wenn sie Sonnenbrillen tragen und Wasser fern bleiben. Douglas Rees schreibt mit Witz und Gespür für die Probleme eines fünfzehnjährigen Jungen. Mit tiefgängigem Witz und dem Gastauftritt des Grafen Dracula, bildet dieser Roman auch eine interessante Abwechslung für erwachsene Leser.

Neben den Romanen von Stephenie Meyer etabliert sich hier ein weiterer „Eckzahnroman“, von dessen Helden man mehr lesen möchte.


Douglas Rees: Highschool der Vampire.
Carlsen, Dezember 2007.
272 Seiten, Taschenbuch, 7,95 Euro.

Ralf Seybold

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Highschool der Vampire von Douglas Rees jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.