Der Cousin im Souterrain
Der Cousin im Souterrain
Der nach "Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten" zweite Streich der Dortmunder Autorinnengruppe "Undpunkt".
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Blackout – Kein Entrinnen IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Mira Grant: Blackout – Kein Entrinnen
Jetzt bestellen bei amazon.de! Was braucht die Welt absolut nicht? Was sind mit die größten Plagen, die die Menschheit auf ihren bisherigen Weg noch nicht besiegt hat?

Krebs und der Schnupfen – ja, neben solch profanen Dingen wie Krieg, Habgier, Geltungswahn, Eifersucht sind das Dinge, auf die die Welt wirklich verzichten kann.
Und dann haben es die Wissenschaftler tatsächlich geschafft – das Heilmittel ist gefunden, und es wirkt – wenn auch mit Nebenwirkungen – tödlichen Nebenwirkungen!
Da stehen Tote aus ihren Gräbern wieder auf, machen sich daran, vom Fleisch ihrer Nächsten zu kosten und überziehen die Erde mit Furcht und Gewalt. Familien werden auseinandergerissen – viel zu leicht kann man sich infizieren, die Städte der Menschen verwandeln sich in streng abgeschottete Festungen. Die Blogger, die Journalisten ihrer Zeit dokumentieren das Geschehen.
Dies ist die Geschichte eines Geschwisterpaars, George und Shaun, und ihrer Freunde, die als angesehene, ja gefeierte Blogger der verbliebenen Menschheit sagen, was Sache ist. Immer wieder begeben sie sich in Gefahr, legen sich mit den Zombies an – und, wie zu erwarten war, stecken sich mit dem Virus an. Mehr noch, kaum, dass sie einen Hinweis darauf, dass die Seuche vielleicht aus einem staatlichen Labor kam, nachgehen, werden sie gnadenlos verfolgt, die Seuche mutiert, so dass sie auch durch Insekten – Moskitos – übertragen werden kann.
In einem Labor kommt Goerge zu sich. Die letzte Erinnerung, die sie an ihre Vergangenheit hat ist, dass sie infiziert war, und ein Pistolenlauf ihr ein Ende machen sollte. Wer ist sie, wie ist sie von der unheilbaren Seuche genesen – ist sie ein Klon?

Währenddessen verfolgen Shaun und seine Freunde die Hinweise, dass die Seuche bewusst lanciert wurde, weiter. Dabei stossen sie auf immer entschiedeneren Widerstand – wo es viel zu verbergen gibt, da handeln die Verantwortlichen brutal und skrupellos ...


Die Trilogie geht zu Ende – und was für ein Finale ist das. Alle Fragen werden aufgeklärt., vorher aber gilt es noch viele gefährliche Abenteuer zu bestehen. Ich gebe es gerne zu, mit Zombie-Romanen habe ich sonst nicht unbedingt viel am Hut. Mira Grants Trilogie aber verquickt auf einzigartige Art und Weise das Bild einer glaubwürdig ausgestalteten Zukunft mit Verschwörungstheorien, einem faszinierenden Protagonistenpaar, das wie gewohnt abwechselnd aus der Ich-Erzählperspektive berichtet. Das hat Tempo, birgt viel Abwechslung und unerwartete Wendungen, hält immer wieder Anspielungen auf korrupte, machtbesessene Politiker für den Leser bereit und überzeugt darüber hinaus durch eine glaubwürdige Zeichnung der jugendlichen Helden.

Mira Grant: Blackout – Kein Entrinnen .
Egmont LYX, Januar 2013.
500 Seiten, Taschenbuch, 12,99 Euro.

Carsten Kuhr

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Blackout – Kein Entrinnen von Mira Grant jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.