Das alte Buch Mamsell
Das alte Buch Mamsell
Peggy Wehmeier zeigt in diesem Buch, dass Märchen für kleine und große Leute interessant sein können - und dass sich auch schwere Inhalte wie der Tod für Kinder verstehbar machen lassen.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Der letzte Engel IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Zoran Drvenkar: Der letzte Engel
Jetzt bestellen bei amazon.de! Lange vor heutigem Menschengedenken ist es zum Endkampf zwischen Engeln und Kriegern gekommen. Am Ende waren nur noch zwei übrig: Der Engel und die Kriegerin und sie hielt das Schwert schon über seinem Hals.

Motte heißt eigentlich Marcus und ist ein ganz normaler Teenager. Bis er eines Abends eine E-Mail erhält: Wenn du aufwachst, wirst Du tot sein. Was er zunächst für einen Scherz hält, erweist sich als Wahrheit, aber tot sein ist anders, als er sich das vorges-tellt hat.

Mona lebt mir ihren Schwestern in einem Haus am Meer. Eines Nachts werden sie überfallen, nur Mona kann entkommen. Alle anderen sind gestorben, aber Mona sieht sie noch.

Die russischen Gräfinnen sind beinahe zweihundert Jahre alt, aber was hält sie am Leben?

Zoran Drvenkar ist ein Buch gelungen, das keinem einzigen gängigen Muster folgt und in dem sich doch am Ende alles logisch und schlüssig ergibt. Er bedient sich dabei bei alten Märchen und Legenden und erfindet neue. Am Ende konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen, ehe die letzte Seite gelesen war. Es geht um nicht weniger als um den Kampf um Gut und Böse, aber vielleicht geht es auch um etwas ganz anderes, das wird uns hoffentlich bald der zweite Band verraten.

Über den Inhalt möchte ich hier nicht viel schreiben, weil man wenig sagen kann, ohne die einzelnen Knaller vorwegzunehmen. Nur soviel sei verraten: Hier war ein Meister der Zeit am Werk, der bei Rückblenden ebenso die Übersicht behält wie bei parallelen Zeitsträngen. Man muss nur ein wenig Vertrauen in die Geschichte haben und sich darauf einlassen.

Zoran Drvenkar: Der letzte Engel.
cbj, Oktober 2012.
432 Seiten, Gebundene Ausgabe, 16,99 Euro.

Regina Lindemann

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Der letzte Engel von Zoran Drvenkar jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.