Bitte lächeln!
Bitte lächeln!
Unter der Herausgeberschaft von Sabine Ludwigs und Eva Markert präsentieren wir Ihnen 23 humorvolle Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Schreiben ist nichts für Feiglinge - Buchmarkt für Anfänger IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Hans Peter Röntgen: Schreiben ist nichts für Feiglinge - Buchmarkt für Anfänger
Jetzt bestellen bei amazon.de! Seit ein paar Jahren gibt es (endlich) auch auf dem deutschen Buchmarkt Ratgeber für Menschen der schreibenden Zunft und solche, die es werden wollen. Sie befassen mit dem Schreibhandwerk von der Idee bis zum Roman, mit Textstilen, mit Spannung, Dramaturgie, allen Zutaten, die man benötigt, um verkäufliche Texte zu verfassen. Der Autor dieses Buches hat selbst zwei davon veröffentlicht: »Vier Seiten für ein Halleluja«, das sich mit Romananfängen befasst (Sieben Verlag, ISBN 978-3940235367), und »Drei Seiten für ein Exposé« (Sieben Verlag, ISBN 978-3940235909).

Doch wie geht es weiter mit dem Manuskript, wenn man es glücklich fertiggestellt hat?
Wie findet man eine Agentur, einen Verlag?
Was sind die Fallen, in die ein naiver Jungautor tappen kann - Stichwort Zuschussverlage?
All diese Fragen werden jetzt beantwortet.

Der Ratgeber behandelt die folgenden Themen:
* Wie finde ich einen Verlag?
* Wie Verlage an Manuskripte kommen
* Was Verlage wirklich tun - von Lektoraten, Vertreterkonferenzen bis zu Remittenden
* Der Postbuchblues
* Wie sich Bücher verkaufen - vom Buchhandel, Amazon bis zum E-Book
* Herzblut oder Handwerk?
* Rund um den Buchmarkt
* Interviews

Beim Lesen wird deutlich: Es gibt keine Formel für den Bestseller. Auch wenn manche Ratgeber das behaupten. Oft ist es der Zufall, der bewirkt, dass ein Manuskript zur rechten Zeit im richtigen Verlag landet und zu einem sehr erfolgreichen Buch wird.
Zweitens gehören Disziplin, Fleiß und Geduld zu den wichtigsten Tugenden des Autors. Das wird nicht jeder gerne hören.
Aufschlussreich sind auch die vielen Interviews mit Autoren, Lektoren, Verlagsmitarbeitern, Forenbetreibern, die teils die Kapiteln auflockern, teils im Schlusskapitel wertvolle Einblicke hinter die Kulissen des Buchmarktes bieten.
In einem kurzweiligen, bisweilen ironischen Tonfall gehalten, ist das Buch außerdem sehr unterhaltsam zu lesen.
Fazit: Ein Ratgeber, der unbedingt greifbar neben der Tastatur liegen sollte.

Hans Peter Röntgen: Schreiben ist nichts für Feiglinge - Buchmarkt für Anfänger.
Sieben Verlag, Februar 2013.
208 Seiten, Taschenbuch, 14,90 Euro.

Susanne Ruitenberg

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Schreiben ist nichts für Feiglinge - Buchmarkt für Anfänger von Hans Peter Röntgen jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.