Der himmelblaue Schmengeling
Der himmelblaue Schmengeling
Glück ist für jeden etwas anderes. Unter der Herausgeberschaft von Katharina Joanowitsch versuchen unsere Autoren 33 Annäherungen an diesen schwierigen Begriff.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Das Haus in der Dorotheenstraße IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Hartmut Lange: Das Haus in der Dorotheenstraße
Jetzt bestellen bei amazon.de! Die fünf Geschichten in Hartmut Langes Novellenband "Das Haus in der Dorotheenstraße" spielen im Südwesten Berlins. Wären wir dort, so könnte es gut möglich sein, dass wir wie der Taxifahrer Michael Denninghoff aus der ersten Geschichte, den Krähenschwarm beobachten würden, der über die von Pappeln eingegrenzte Lichtung des Teltowkanals hinwegfliegt. Oder wir schauten auf den alles überwuchernden Japanischen Staudenknöterich von der Knesebeckbrücke hinunter.
Denninghoff hängt seit dem Tod seiner Frau der Vergangenheit nach und entfernt sich dabei immer weiter von der Realität.

In der zweiten Geschichte um den Teltower Bürgermeister Andreas Schmittke hat ein schwarzer Krähenvogel eine zentrale Bedeutung. Der Bürgermeister leidet unter einer Persönlichkeitsstörung.

Die dritte Geschichte handelt von Gottfried Klausen. Er ist Journalist und wird nach London beordert. Seine Frau wohnt weiterhin in der Dorotheenstraße. Klausen sieht die Welt so wie er sie sehen will und lässt keine anderen Gedankengänge in seiner vermeintlich heilen Welt zu. Erst als sich ein fremder Mann am Telefon seiner Frau meldet, merkt er, dass in seine Partnerschaft etwas nicht mehr in Ordnung ist.

Von einer vor langer Zeit verstorbenen Cellistin handelt die nächste Geschichte. Ein Mann hört die Celloklänge am Griebnitzsee und entdeckt später eine junge Frau mit ihrem Cello in der Hand auf einem Felsvorsprung sitzend.

In der letzten Geschichte geht es um Familie Trautwein, die im Nordosten von Hohengatow wohnt. Steffi Trautwein nimmt ihren Mann Philipp nur noch als einen Schatten wahr.

Allen Geschichten haftet etwas Mystisches, Heimtückisches, Unheilvolles, Irritierendes an, was einerseits wirklichkeitsfremd, andererseits aber aus Sicht des jeweiligen Protagonisten und durch die genaue Örtlichkeitsbeschreibung durchaus realistisch und nachvollziehbar ist. Hartmut Langes Dramatik schwelt leise mit einer bedrückenden Spannung durch die Geschichten.

Hartmut Lange: Das Haus in der Dorotheenstraße.
Diogenes, Februar 2013.
124 Seiten, Gebundene Ausgabe, 19,90 Euro.

Annegret Glock

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Das Haus in der Dorotheenstraße von Hartmut Lange jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.