Ganz schön bissig ...
Ganz schön bissig ...
Das mit 328 Seiten dickste Buch unseres Verlagsprogramms ist die Vampiranthologie "Ganz schön bissig ..." - die 33 besten Geschichten aus 540 Einsendungen.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Elysion IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Thomas Elbel: Elysion
Jetzt bestellen bei amazon.de! Nach einem verheerenden Bürgerkrieg im 22. Jahrhundert ist die Zivilisation am Ende, die Gesellschaft gespalten in zwei Gruppen. Zum einen die Städter, die sich in Gangs und Banden um die letzten Lebensmittel prügeln. Zum anderen ist da das Elysion. Ein geschützter Bereich im Wald. Dem Wald, der alles überwuchert. Dort hausen die streng religiösen Waldbewohner unter dem Pontifex und seinen Gehilfen, den Malachim, furchterregenden Wesen, die sie als Götter oder Engel ansehen.
Die siebzehnjährige Cooper jedoch hält sie nicht für göttlich. Zusammen mit ihren Kumpels Brett und Stacy jagt sie die Malachim und tötet sie. Die Substanz, die übrig bleibt, das geheimnisvolle Teer, ist eine wertvolle Droge und sichert das Überleben der drei Freunde in dieser feindlichen Umgebung.
Eines Tages, nach einer schief gegangenen Expedition, bekommt Cooper Kontakt zu einem Malach. Bald muss sie alles in Frage stellen, was sie über ihre Welt und ihre Vergangenheit zu wissen glaubte, während andere bereits ihren Tod planen ...

In einer Zeit, in der die Zukunft für uns Unsicherheiten und Gefahren verheißt, ist es auffallend, wie viele Autoren sich momentan mit Dystopien und Endzeit-Thrillern beschäftigen. Ein gewisses Grundmuster ist ihnen zu Eigen - die Zerstörung der Welt, wie wir sie kennen, Tabula Rasa des Gewesenen, um die Menschheit, ihres Mantels der Zivilisation beraubt, aufeinander loszulassen. Technikrelikte, die nicht mehr genutzt werden können, Hunger und Elend, Verbrechen und Anarchie, damit kann man rechnen in diesen Romanen. Immer wieder neu und interessant sind indes die Spielarten des Möglichen, die die Autoren in ihren jeweiligen Geschichten ausloten.

Im vorliegenden Werk fügt Thomas Elbel ein unerwartetes Element hinzu, die Malachim. Gefühllose Wesen ohne Haut, brutal, dem Pontifex gehorchend, im Kollektiv denkend. Er stellt zwei gesellschaftliche Formen einander gegenüber, die grundsätzlicher nicht sein könnten – hier das Chaos der Anarchie in entvölkerten Städten und dort, im dschungelartigen Wald, die Strenge des Pontifex, der eine ‚gute Diktatur‘ anstrebt, um die Menschen zu schützen vor ihren Verfehlungen.
Während Copper um ihr Leben rennt, kommt sie immer mehr Geheimnissen auf der Spur und die Spannung steigt bis zum überraschenden Ende kontinuierlich an. Die Auflösung ist plausibel, und mit Freude habe ich gesehen, dass ein Anknüpfungspunkt für eine mögliche Fortsetzung gelegt ist.
Die Figuren sind glaubhaft, Cooper, die Suchende, Einsame, berührt. Die Söldnergruppen verhalten sich realistisch brutal und egoistisch. Knackige Dialoge mit einer Prise schwarzen Humor und der Verzicht auf überflüssige Schnörkel machen das Buch zu einem echten Page Turner.
Freunde von Dystopien, Sci-Fi, phantasievollen Thrillern und generell von spannenden Geschichten werden ihre Freude an diesem Roman haben. Und dass eine ‚gute Diktatur‘ nicht funktionieren kann, hätte jeder dem Pontifex flüstern können, der sich jemals mit der Materie beschäftigt hat ...
Ich hoffe, dass Thomas bald Zeit und Muße findet, uns die Geschichte weiterzuerzählen.

Über den Autor:
Thomas Elbel ist studierter Jurist mit einer Professur in einer Fachhochschule. Mit »Asylon« legte er 2011 seinen Debütroman vor, der ebenfalls in einer düsteren Zukunft spielt, die ganz anders und ebenso spannend zu lesen ist.

Thomas Elbel: Elysion.
Piper, März 2013.
480 Seiten, Taschenbuch, 9,99 Euro.

Susanne Ruitenberg

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Elysion von Thomas Elbel jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.