Futter für die Bestie
Futter für die Bestie
Gruselig geht's in unserer Horror-Geschichten-
Anthologie zu. Auf Gewalt- und Blutorgien haben wir allerdings verzichtet. Manche Geschichten sind sogar witzig.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Morgen wirst du sterben IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Gina Mayer: Morgen wirst du sterben
Jetzt bestellen bei amazon.de! Sophia ist ein unzufriedener Teenager und schlägt sich eher beschwerlich durch ihr Leben. Das alles ändert sich, als sie plötzlich seltsame Emails erhält. „Was vergangen ist, ist nicht vergessen. Es holt dich ein. Am 2. Juli wirst du zahlen.“ Erst ignoriert sie die Nachrichten, doch als diese nicht aufhören, macht sie sich doch Sorgen und beginnt zu recherchieren und sich an ihre Familie zu wenden. Sie ahnt noch nicht, dass sie selbst nur ein kleines Puzzleteil im Gesamtbild ist, denn sie erhält nicht als einzige diese Nachrichten, auch die resolute Julie, Geschäftsmann Philipp und ihr eigener Bruder Moritz werden mit den knappen Worten terrorisiert. Viel zu spät verstehen die vier die Zusammenhänge …

„Morgen wirst du sterben“ ist im ersten Drittel seiner etwas über 300 Seiten wirklich kein sonderlich interessantes Buch. Vier Einzelschicksale junger Menschen werden vorgestellt, die sich kaum unähnlicher sein könnten. Philipp hat mit Mitte 20 bereits viel Erfolg, lässt eine neue Wohnung renovieren und plant, seine Freundin zu heiraten. Er passt noch am allerwenigsten ins Bild. Julie, Anfang 20, beginnt an der Schauspielschule neu und lernt einen netten jungen Mann im Haus ihrer neuen Wohnung kennen. Moritz kämpft sich als Überflieger durchs Abitur und Sophia lebt mit den alltäglichen Schikanen des Schultags als Mädchen mit ein paar Kilos zu viel auf den Rippen.

Das erste Drittel des Romans führt all diese Personen ausführlich ein und man fragt sich, was sie gemeinsam haben könnten, außer den Nachrichten. Erst im weiteren Verlauf nimmt die Geschichte Form an und entwickelt Qualitäten. Hat man sich am Anfang durch die eher langweilige Lektüre gekämpft, wird man hier belohnt. Es entwickelt sich ein Thriller, bei dem zwar von Hochspannung nicht die Rede sein kann, der allerdings durch tolle Wendungen in der Geschichte besticht. Ab diesem Zeitpunkt vergehen die Seiten auch eher wie im Flug.

Da der Roman eigentlich vier Protagonisten hat, bleibt für keinen so richtig Zeit. Sehr schade ist es, dass allerdings Moritz völlig hinten runter fällt. Er wird eigentlich nur aus der Perspektive von Sophia beschrieben und die hält nicht sonderlich viel von ihrem älteren Bruder und hat den Kontakt zu ihm über die Jahre verloren. Moritz bleibt eine blasse Randfigur, während die anderen drei wenigstens zum Teil beleuchtet werden.

Nach anfänglichen Problemen ist „Morgen wirst du sterben“ ein toller Roman, zeitweise mit Spannung und tollen Wendungen. Einer Zielgruppe zwischen 14 und 17 Jahren, vor allem Mädchen, wird er sicher gut gefallen.

Gina Mayer: Morgen wirst du sterben.
Ravensburger Buchverlag, Januar 2013.
352 Seiten, Taschenbuch, 12,99 Euro.

Janine Gimbel

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Morgen wirst du sterben von Gina Mayer jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.