Honigfalter
Honigfalter
Liebesgeschichten ohne Kitsch? Geht das?
Ja - und wie. Lesen Sie unsere Geschichten-
Sammlung "Honigfalter", das meistverkaufte Buch im Schreiblust-Verlag.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Neun Tage in Lissabon IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Hervé Le Tellier: Neun Tage in Lissabon
Jetzt bestellen bei amazon.de! Der Roman „Kein Wort mehr über Liebe“ von Hervé Le Tellier war vor zwei Jahren einer der schönsten Sommerromane. Daran knüpft der 56-jährige Franzose jetzt mit „Neun Tage in Lissabon“ an und entwirft eine große Liebes-Odyssee in der portugiesischen Hafenstadt. Allerdings ist dieses verwirrende Beziehungsgeflecht, in das der Journalist Vincent und der Pressefotograf Antonio geraten, auch reichlich verstrickt.
Die Berichte über den Prozess mit einem Serienmörder, für den die beiden Männer in den 1980er-Jahren nach Lissabon gereist sind, werden zur Neben- und die Liebe zu Hauptsache.
Jugendliebe
Nach Tagen ordnet Tellier die neun Kapitel und erzählt in Rückblenden die Vorgeschichte der Freunde: Antonio erzählt von seiner Jugendliebe Pata, die die Eltern des Mädchens in den 70er-Jahren verhindert haben; Und dann gibt es noch Irene, mit der Antonio jetzt befreundet ist und die Vincent liebt.
Es beginnt eine Flucht in Träume und Sehnsüchten der beiden Männer, in die der Leser nicht immer mühelos folgen kann, die aber stellenweise sehr witzig ist.
Mehr als die Liebesgeschichte fasziniert das Panorama von Lissabon, das der Franzose entwirft: die Beschreibungen der Stadt mit der alten, berühmten Straßenbahn, die sich durch enge Gassen mühsam den Berg heraufächzt und für jeden Lissabon-Touristen eine besondere Attraktion ist.
Für Portugal-Urlauber ist dieser Roman, der eine Liebeserklärung an die Stadt ist, eine schöne Einstimmung auf den Stadtbesuch. Und die Patina der Altstadt, die Tellier sehr anschaulich und feinfühlig-sinnlich beschreibt, ist mindestens so abgeblättert wie die Liebschaften der beiden Hauptfiguren, die sehr entfernt vom Leser bleiben.

Hervé Le Tellier: Neun Tage in Lissabon.
dtv, Juni 2013.
280 Seiten, Taschenbuch, 14,90 Euro.

Julia Gaß

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Neun Tage in Lissabon von Hervé Le Tellier jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.