Wellensang
Wellensang
Die Fantasy haben wir in dieser von Alisha Bionda und Michael Borlik herausgegebenen Anthologie beim Wort genommen. Vor allem fantasievoll sind die Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Eine Weihnachtsgeschichte (A Christmas Carol, 1834) IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Charles Dickens: Eine Weihnachtsgeschichte (A Christmas Carol, 1834)
Jetzt bestellen bei amazon.de! Der Geist der Weihnacht? Harmonie unter dem Weihnachtsbaum? Oder eher Hetze und Stress, um genau das richtige Weihnachtsgeschenk für die Lieben zu ergattern oder gar familiäre Misstöne, die in die Heilige Nacht klingen?
Jeder Mensch hat sein bevorzugtes Weihnachtsritual, jedes Medium auch.
Festtagsrezepte von Oma oder festliche Hochsteckfrisuren (neben den wahrsagerischen Blicken ins neue Jahr) in den Zeitschriften, während im Radio Whams Last Christmas und Bob Geldofs Feed the world im Wechsel laufen. Im Fernsehen gibt es den Kleinen Lord - oder eine der zahlreichen Verfilmungen oder Adaptionen von Dickens’ Weihnachtsgeschichte.

Auch Dickens’ Protagonist, der unsympathische Händler Ebenezer Scrooge hat sein ganz eigenes Weihnachtsritual; nämlich gar keines, denn er ist an diesem Tag genauso griesgrämig, geizig und garstig wie an den übrigen Tagen des Jahres auch. Die Einladung seines Neffen zum Weihnachtsessen nimmt er wieder nicht an und er spendet auch nichts für die Armen. Für Weihnachten und den ganzen „Humbug“ drum herum hat Scrooge wenig übrig. Ihn interessiert nur eines: Geld.
Doch dies wird sich bald ändern. Dafür werden schon die drei Geister sorgen, auf die er an diesem Weihnachten trifft. Drei Geister? Nein, eigentlich sind es vier, denn sein verstorbener Partner Marley, selbst zu Lebzeiten ein geldgieriger und hartherziger Mann, sucht ihn als erstes heim, um ihn darauf vorzubereiten, dass Scrooge bald Besuch von weiteren Geistern bekommen wird – den Geistern der gestrigen, gegenwärtigen und zukünftigen Weihnacht.
Und sie kommen und lehren Scrooge eine Lektion - sie schauen mit ihm zurück auf die vergangenen Jahre, die Scrooges Einstellungen zum Fest prägten und zeigen ihm, wie sein Umfeld, Neffe Fred und Mitarbeiter Cratchit, das jetzige Weihnachten im Kreis von Familie und Freunden verbringen.
Schließlich gewähren sie ihm einen Blick in das nächste Jahr und Scrooge ist erschrocken, denn er erkennt, dass er das nächste Weihnachten, sollte sich an Scrooges Fixierung auf das „liebe Geld“ nichts ändern, nicht mehr erleben wird und – noch viel schlimmer - niemand um ihn trauern wird, denn sie empfinden sein Ableben noch nicht einmal annähernd als Verlust.
Der alte Mann erwacht in seinem Bett und entscheidet, von nun an ein anderes Leben zu führen. Er macht alle Fehler des vergangenen Tages rückgängig, nimmt Freds Einladung zum Essen an, spendet Geld und kümmert sich darum, dass die Familie des armen Cratchit ein schönes Weihnachtsessen bekommt.

Dickens’ erfolgreichster Text, heutzutage eher als Erzählung für Kinder rezipiert, ist eine flüssig erzählte, schöne Geschichte, die, obwohl sie schon recht alt und abgegriffen anmuten mag, nichts an Modernität verloren hat. Sie erinnert an den wahren Geist der Weihnacht, den wahren Geist, der freigiebig teilt und schenkt.
Vielleicht wäre das ein schönes neues Weihnachtsritual für die kommenden Jahre: Mit den Kindern gemeinsam Eine Weihnachtsgeschichte lesen?

Charles Dickens: Eine Weihnachtsgeschichte (A Christmas Carol, 1834).
Dressler, Juli 2002.
144 Seiten, Taschenbuch, 7,50 Euro.

Tanja Muhs

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Eine Weihnachtsgeschichte (A Christmas Carol, 1834) von Charles Dickens jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.