Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten
Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten
In diesem Buch präsentiert sich die erfahrene Dortmunder Autorinnengruppe Undpunkt mit kleinen gemeinen und bitterbösen Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Artemis Fowl - Das magische Tor, gelesen von Rufus Beck IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Eoin Colfer: Artemis Fowl - Das magische Tor, gelesen von Rufus Beck
Jetzt bestellen bei amazon.de! Vor vielen Jahrhunderten wussten die Menschen von den Unterirdischen. Aber es war kein friedvolles Zusammenleben, denn die Unterirdischen lebten noch nicht unterirdisch. Die Menschen wurden mit der Zeit immer mächtiger und raffinierter und dann kam der Zeitpunkt, an dem die Unterirdischen keinen anderen Ausweg mehr sahen, als unter die Erde zu gehen. Ihre größten Zauberer schufen das magische Tor, bewacht von den Geistern der Berserker, um die Menschen ein für alle Mal fernzuhalten.

Die Wichtelin Opal Koboi hat noch lange nicht aufgegeben. Obwohl sie scheinbar sicher im Gefängnis sitzt, sinnt sie über einen Plan nach, die Weltherrschaft doch noch an sich zu reißen. Die Öffnung des magischen Tors wird dabei eine entscheidende Rolle spielen. Zunächst einmal schafft sie es jedoch, ober- und unterirdische Welt in ein heilloses Chaos zu stürzen. Ihre Firma, ihr Firmenimperium hat Bauteile für nahezu jedes technische Gerät geliefert. Als diese durch einen zeitmagischen Trick plötzlich verschwinden, fallen auch die Geräte aus.

Aber das ist Artemis geringstes Problem. Denn Opal hat die Geister der Berserker frei-gesetzt und den Standort des magischen Tores gefunden: Fowl Manor. Dort sind Artemis kleine Brüder alleine mit Buttlers kleiner Schwester. Für die Berserker ist das ein echtes Problem, denn jeder Geist braucht einen Körper, um zurückzukehren. Leider bleibt für manchen großen Krieger nur ein sehr ... unzulänglicher Körper übrig, zum Beispiel der eines Entenkükens. Aber auch die Menschen werden besessen und machen Artemis, Buttler und Holly das Leben schwer.

Im "großen Finale" (die Worte des Verlags, nicht meine), läuft Eion Colfer noch einmal zu Höchstform auf. Aus dem verwöhnten Bengel Artemis Fowl ist ein junger Mann geworden, der sich seiner Verantwortung bewusst ist. Zwischendurch fand ich die Reihe ein bisschen sehr schwülstig und klischeehaft, aber dieses Hörbuch war wirklich spannend und hat vieles erklärt. Mit Kindern, Zwergen, Zentauren und Wichtelinnen ist Rufus Beck ein Umfeld gegeben, dass er mit seiner wechselbaren Stimme vollständig ausfüllen kann. So macht das Hörbuch insgesamt einfach Spaß und ist ein gelungener - wenn auch manchmal trauriger - Abschluss der Reihe um den jungen Meisterdieb Artemis Fowl.

Eoin Colfer: Artemis Fowl - Das magische Tor, gelesen von Rufus Beck.
Hörbuch Hamburg, März 2013.
5 CDs, 19,99 Euro.

Regina Lindemann

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Artemis Fowl - Das magische Tor, gelesen von Rufus Beck von Eoin Colfer jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.