Schreib-Lust Print
Schreib-Lust Print
Unsere Literaturzeitschrift Schreib-Lust Print bietet die neun besten Geschichten eines jeden Quartals aus unserem Mitmachprojekt. Dazu Kolumnen, Infos, Reportagen und ...
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » M: Ein Tabor S├╝den Roman IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Friedrich Ani: M: Ein Tabor S├╝den Roman
Jetzt bestellen bei amazon.de! M steht f├╝r M├╝nchen. Die Anspielung auf die Landeshauptstadt Bayerns im Titel ist kein Zufall. Gut, offensichtlich ist nat├╝rlich, dass der ehemalige Kriminalpolizei-Mitarbeiter Tabor S├╝den, Held bereits der Vorg├Ąngerromane, in M├╝nchen lebt und arbeitet. Inzwischen nicht mehr bei der Kripo, sondern bei einer Privatdetektei. An eben diese Detektei wendet sich eine Lokaljournalistin, um ihren verschwundenen Freund suchen zu lassen. Oder Lebensgef├Ąhrten. Oder Zufallsbekanntschaft. Der ganze Auftrag ist von Anfang an undurchsichtig. Noch dubioser wird es, als S├╝dens einzige Spur ausgerechnet auf einen offensichtlichen getarnten Polizisten hinweist - als Profi sp├╝rt man das einfach -, alle Beh├Ârden aber mauern.

Aber in Friedrich Anis Roman geht es gar nicht so sehr um den Kriminalfall. Es geht um Menschen, um Beziehungen, die ein Leben lang halten sollten und dann ist eines der Leben pl├Âtzlich vorbei. Es geht um Verluste und den Umgang damit. So beginnt der Roman folgerichtig auf einem Friedhof, geht in die Wohnung der Detekteiinhaberin, die ihren Sohn verloren hat, l├Ąsst einen weiteren Detektiv sprechen, f├╝r den auch der f├╝nfte Todestag seiner Frau und so schmerzhaft wie der erste ist.

In vorsichtigen, verst├Ąndnisvollen und doch eindringlichen Bildern erz├Ąhlt Friedrich Ani von Lebensnarben und deren Folgen. Am Ende hat alles mit Allem zu tun und das meiste mit der Gesellschaft in der wir Leben. Denn am Ende f├╝hren alle Spuren in den rechtsradikalen Untergrund - sofern man bei den b├╝rgerlich-integrierten Mitgliedern von Untergrund reden kann. V-Leute spielen eine Rolle und auch h├Âchste Polizeikreise.

Fazit: intelligenter Gesellschaftskrimi.

Friedrich Ani: M: Ein Tabor S├╝den Roman.
Droemer, Oktober 2013.
368 Seiten, Gebundene Ausgabe, 19,99 Euro.

Regina Lindemann

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch M: Ein Tabor S├╝den Roman von Friedrich Ani jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2024 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.