Das alte Buch Mamsell
Das alte Buch Mamsell
Peggy Wehmeier zeigt in diesem Buch, dass Märchen für kleine und große Leute interessant sein können - und dass sich auch schwere Inhalte wie der Tod für Kinder verstehbar machen lassen.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Lieber Luca IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Martina Borger: Lieber Luca
Jetzt bestellen bei amazon.de! Brief um Briefe schreibt die Heldin von Martina Borgers Roman „Lieber Luca“. Und alle Briefe sind für eine rote Keksdose in der untersten Schreibtischschublade bestimmt; abgeschickt werden die Erinnerungen an eine große Liebe nie.

Ganz allmählich erfahren die Leser, dass diese Briefe von Simone nicht für einen Geliebten, sondern für den Sohn, den „lieben Luca“, bestimmt sind. Die Vergangenheit mit dessen Vaters und andere Eiszeiten in der Liebe arbeitet die Schreiberin auf. – Gefühlvoll, sehr warm, rührend. In den Briefen beschwört sie die Vergangenheit herauf, die glücklichen Zeiten mit der großen Liebe Gianni, dem Italiener, der ihr später die Liebe und den Sohn nahm, weil Simone auch mit der Mutterliebe gebrochen hat.

Dieser Briefroman ist auch der Versuch, eine Liebe und ihr Scheitern psychologisch zu analysieren, zu sezieren, welche Faktoren eine Beziehung zerstören können, die Tragik von Eigensinn, Unversöhnlichkeit und Härte, die Beziehungen tötet, aufzuzeichnen. Zarte Anklagen lugen aus den Briefen, auch Rechtfertigungen, beschwörende, flehende Bitten und ein immer größer werdender Schmerz einer einsamen Frau.

Die Beziehung zwischen einem einst glücklichen Paar arbeitet der Roman mit den Puzzlestückchen in den Briefen kunstvoll und in einer sehr schönen, ruhigen, gefühlsbetonten Sprache auf. Trotz der Aneinanderreihung von Briefen, verliert der Roman nie an Erzählfluss und Spannung – und schließlich befriedigt diese Familiengeschichte auch die Neugier der Leser, in verbotenen, für einen anderen bestimmten Liebesbriefen zu lesen. Und die emotionalen Zeilen sind auch der Beginn einer neuen Liebe zwischen Mutter und Sohn, die sich verloren haben in den Gefühlswellen dieser Ehe. – Ein kleines Buch voller großer Gefühle.

Martina Borger: Lieber Luca.
Diogenes, September 2007.
208 Seiten, Hardcover, 19,90 Euro.

Julia Gaß

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Lieber Luca von Martina Borger jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.