Bitte lächeln!
Bitte lächeln!
Unter der Herausgeberschaft von Sabine Ludwigs und Eva Markert präsentieren wir Ihnen 23 humorvolle Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Drachenelfen - Die gefesselte Göttin IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Bernhard Hennen: Drachenelfen - Die gefesselte Göttin
Jetzt bestellen bei amazon.de! „Drachenelfen – Die Gefesselte Göttin“ ist der dritte Teil von Bernhard Hennens „Drachenelfen“-Romanen.

Wieder begegnen wir Nandalee und Gonvalon, den Elfen, die ihre Liebe zueinander gefunden haben. In Albenmark ist Nandalee als Drachenelfe noch immer den Befehlen des erstgeborenen Drachen, des „Dunklen“ unterworfen. Die Drachen sollen Albenmark im Auftrag der Alben, die einst die Herrscher dieser Welt waren, beschützen und verwalten. Hierzu bilden sie ihre Drachenelfen als Attentäter und Spione aus. Eingesetzt werden sie dann in der Menschenwelt Daia, die von den Devanthar, den Feinden der Alben beherrscht wird. Schließlich aber kommen die Devanthar den Winkelzügen der Drachen auf die Schliche. Und ihre Rache ist fürchterlich. Geschockt planen die Himmelsschlangen ihre Vergeltung. Hierzu schicken sie ihre besten Elfen, unter ihnen auch Gonvalon und Nandalee nach Nangog. Diese dritte Welt wurde nach der Riesin benannt, die gemeinsam von Alben und Devanthar dort gefangen gehalten wird.

Auf Nangog findet sich auch der Unsterbliche Aaron ein. Er ist einer der von den Devanthar eingesetzten Herrscher der Menschenwelt. Aaron, bei dem es sich eigentlich um den einfachen Bauern Artax handelt, will auf Nangog seinen verschleppten Hauptmann Volodi befreien. Er versucht weiterhin mehr Gerechtigkeit in seine Welt zu bringen und trauert seiner verlorenen Liebe Shaya nach. Unterstützt wurde er bisher von seinem Hofmeister Damates, bei dem es sich eigentlich um den Elfen Talawain handelt. Durch eine Intrige verliert dieser sein Amt und versucht nun, Artax seine verlorenen Liebe zurückzubringen.

Auch Galar, Nyr und Horbori, die Zwerge, die einen Drachen getötet haben und damit verantwortlich für die Zerstörung der Tiefen Stadt waren, sind zusammen mit Amalaswintha einem neuen Geheimnis auf der Spur.

Von Hennen meisterhaft erzählt spitzt sich die Situation auf den drei Welten, insbesondere auf Nangog, weiter zu. Seine Charaktere sind überzeugend und detailliert gezeichnet. Die Handlung ist fesselnd und trotz ihrer Komplexität und den vielen Protagonisten, Handlungssträngen und immer neu hinzukommenden Figuren überschaubar. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil.

Bernhard Hennen ist einer der bekanntesten deutschen Fantasyautoren und lebt in Krefeld.
Aus seinem Elfenzyklus sind bereits diverse Romane erschienen. Die „Drachenelfen“-Bücher spielen in einer Zeit weit vor den anderen bereits erschienen Elfenromanen.

Bernhard Hennen: Drachenelfen - Die gefesselte Göttin.
Heyne, November 2013.
960 Seiten, Taschenbuch, 17,99 Euro.

Pia Konle

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Drachenelfen - Die gefesselte Göttin von Bernhard Hennen jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.