Mainhattan Moments
Mainhattan Moments
Susanne Ruitenberg und Julia Breitenöder haben Geschichten geschrieben, die alle etwas mit Frankfurt zu tun haben.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Helle Barden IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Terry Pratchett: Helle Barden
Jetzt bestellen bei amazon.de! Da hat er seit Jahren in unermüdlichem Fleiß die Stadtwache von Ankh-Morpork aufgebaut, dabei die Ganoven das Fürchten gelehrt und die Stadt, seine Heimat sicherer gemacht, und nun soll er, Sam Mumm in den Ruhestand gehen, ein ZIVILIST werden! Und das nur, weil er Lady Sybil zu ehelichen gedenkt. Da kommt es ganz zupass, dass der Gilde der Attentäter ihre neueste Errungenschaft aus der Schmiede Leonard da Quirms, ein Gfähr gestohlen wird. Und damit nicht genug, nutzt der Dieb das Tötungsinstrument auch noch dazu, um mehr oder minder unschuldige Stadtbewohner umzubringen! Zusammen mit seiner Stadtwache, und hier sind insbesondere der Zwerg Knuddel und der nicht auf den Kopf gefallene Troll Detritus zu nennen, macht sich der Mann, dem der verdiente aber ungewollte Ruhestand winkt an die Aufklärung der Verbrechen c Nachdem Tperry uns in Wachen! Wachen! Die Stadtwache erstmals vorgestellt hat, wird deren Besetzung ausgeweitet. Trolle, Zwerge, Werwölfe treten den Gardisten bei, die Running Gags werden aufgebaut, es kommt zu den Pratchett-typischen Paarungen ungleicher Charaktere. Nicht umsonst hat der Verlag für die Neuübersetzung und Herausgabe als nächsten Knüllers vorliegenden Band ausgesucht. Helle Barden gehört zu den besten, weil vielschichtigsten Romanen der Reihe. Man kann das Buch getrost als spannenden, diffizil in Szene gesetzten Kriminalroman lesen, man kann in mit ihm über Rassenvorurteile grübeln, über den Platz, die Stellung in der Welt um Selbstverwirklichung und Gleichberechtigung sinnieren und sich trotzdem bestens unterhalten. Dabei wird das Zwerchfell tüchtig strapaziert, aber auch so einige Denkanstöße und Ideen angesprochen, die zum Nachdenken anregen. Das ist bestes Lesefutter für Fans, Süchtige und solche, die die Entdeckung Tperrys noch vor sich haben – aber Vorsicht, wenn einmal angefixt, wird man die gesamte Reihe lesen wollen!

Terry Pratchett: Helle Barden.
Manhattan, März 2014.
384 Seiten, Taschenbuch, 14,99 Euro.

Carsten Kuhr

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Helle Barden von Terry Pratchett jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.