Sexlibris
Sexlibris
Wo ist die Grenze zwischen Pornografie und Erotik? Die 30 scharfen Geschichten in diesem Buch wandeln auf dem schmalen Grat.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Silber - Das zweite Buch der TrĂ€ume IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Kerstin Gier: Silber - Das zweite Buch der TrÀume
Jetzt bestellen bei amazon.de! Nachdem Anabel in der Psychiatrie gelandet ist, glauben Liv Silber und ihr neuer Freund Henry, ich endlich in Ruhe in ihren TrÀumen treffen zu können. Aber auch ohne DÀmonen aus der Urzeit jeden Glaubens ist die Traumwelt nicht ungefÀhrlich. Wer ist der geheimnisvolle Senator Tod, der immer wieder auftaucht und mit wem trifft sich Henry heimlich, wenn er sich von Liv unbeobachtet glaubt? Und das sind nur Liv Silbers Probleme im Traumland. Ihre Tage gestalten sich nicht deutlich einfacher, vor allem nicht, weil die TrÀume sie Kraft und Schlaf kosten.
Auch tagsĂŒber scheint Henry Geheimnisse vor ihr zu haben, ein Teil ihrer neuen Patchwork-Familie erweist sich als zickig, intrigant und ĂŒberhaupt als unausstehlich. Und dann ist da noch der Blog der geheimnisvollen Secrecy, die Livs Geheimnisse ausplaudert, beinahe ehe Liv selbst Bescheid weiß.

Der zweite Band der Silber-Trilogie fĂŒhrt da weiter, wo der erste aufgehört hat. Trotzdem gelingt es Kerstin Gier, in jedem Band eine abgeschlossene Geschichte zu erzĂ€hlen und trotzdem am Ende genug Spannung aufzubauen, um Vorfreude auf die Fortsetzung zu wecken. Einmal angefangen lies mich das Buch nicht wieder los, ehe die letzte Seite gelesen war. Kerstin Gier hat eine wirkliche gelungene Mischung aus Fantasy und Teenagerproblematik geschrieben, ohne jemals zu sehr in triviales MĂ€dchengeplapper abzugleiten.

Die Fortsetzung ist ebenso gelungen wie der Auftakt und Silber 2 ist weit davon entfernt, nur ein MittelstĂŒck zu sein. Lasst Euch nicht davon abschrecken, dass es eine Trilogie ist, die EinzelbĂ€nde sind angenehm in sich abgeschlossen und es gibt keinen von den unangenehmen Cliffhangern, die einen am Ende den nĂ€chsten Band kaum erwarten können lassen, die man aber erfolgreich vergessen hat, wenn die Folge endlich da ist.

Fazit: Rundum gelungen, kein StĂŒck schwĂ€cher als der Auftakt. Die Traumthematik hat sich noch lange nicht abgenutzt.

Kerstin Gier: Silber - Das zweite Buch der TrÀume.
Fischer FJB, Juni 2014.
416 Seiten, Gebundene Ausgabe, 19,99 Euro.

Regina Lindemann

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Silber - Das zweite Buch der TrÀume von Kerstin Gier jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2022 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.