Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten
Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten
In diesem Buch präsentiert sich die erfahrene Dortmunder Autorinnengruppe Undpunkt mit kleinen gemeinen und bitterbösen Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Elizabeth wird vermisst, gelesen von Katharina Thalbach IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Emma Healy: Elizabeth wird vermisst, gelesen von Katharina Thalbach
Jetzt bestellen bei amazon.de! Maud hat viel erlebt in ihren 82 Lebensjahren. Viele, sehr viele Freunde und Verwandte musste sie im Laufe ihres Lebens gehen lassen. Geblieben als Freundin aus alten Tagen ist ihr nur Elizabeth. Und diese ist plötzlich nicht mehr auffindbar. Sie geht nicht mehr ans Telefon und ist zu Hause nicht anzutreffen seit ..., ja seit wann eigentlich? Maud kann sich beim besten Willen nicht daran erinnern, ebenso wenig wie daran, dass sie gerade eben gegessen oder eingekauft hat. Sie kann sich nicht einmal mehr daran erinnern, dass sie sich nicht erinnern kann. Auch die vielen Zettel, die sie sich schreibt, ändern daran nichts, sie weiß nicht mehr, was die Notiz bedeuten soll. So ist es kein Wunder, dass ihr niemand glaubt, wann immer sie wiederholt "Elizabeth wird vermisst". Aber es wurde doch schon einmal jemand vermisst, damals, als sie noch ein Kind war, direkt nach dem Krieg. Damals sagte man doch auch immer "sie wird schon nicht weg sein", aber das war sie dann doch.

Maud vermischt die beiden Geschichten zunehmend, in ihrem Kopf gehen Vergangenheit und Gegenwart nahtlos ineinander über. Bilder tauchen vor ihrem inneren Auge auf und schließlich auch das, was sie niemals aussprechen wollte.

Emma Healey erzählt strikt aus Mauds Sicht und auch wenn der Zuhörer sich natür-lich noch daran erinnern kann, dass Maud gerade erst eingekauft oder telefoniert hat, so ist ihm Maud doch sehr nahe, wenn sie sich nicht mehr erinnern kann, sondern weiter und weiter in die Vergangenheit abgleitet. Ein Übriges tut die spröde Stimme von Katharina Thalbach, die eine hervorragende Wahl für gerade dieses Hörbuch ist. Ihre Stimme bringt Mauds schwankende Stimmungen hervorragend durch die Laut-sprecher. Diese leichte Ungeduld mit ihrer Umwelt, die sie einfach nicht ernst nimmt, die aufkommende Furcht, wenn sie sich doch erinnert, dass ihre Erinnerung nicht zuverlässig ist.

Fazit: Sehr schönes Hörbuch, das es schafft, kein Rührstück zu sein.

Emma Healy: Elizabeth wird vermisst, gelesen von Katharina Thalbach.
Bastei Lübbe, März 2014.
6 CDs, 16,99 Euro.

Regina Lindemann

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Elizabeth wird vermisst, gelesen von Katharina Thalbach von Emma Healy jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.