Der Cousin im Souterrain
Der Cousin im Souterrain
Der nach "Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten" zweite Streich der Dortmunder Autorinnengruppe "Undpunkt".
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Manduchai - Die letzte Kriegerk√∂nigin IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Tanja Kinkel: Manduchai - Die letzte Kriegerkönigin
Jetzt bestellen bei amazon.de! Asien im 15. Jahrhundert: W√§hrend die M√§nner der Mongolen und der Chinesen um die Macht streiten, finden zwei bemerkenswerte Frauen ihren eigenen Weg zu Einfluss. Manduchai wird als Tochter eines mongolischen Anf√ľhrers geboren und durch den fr√ľhen Tod ihres einzigen Bruders ist sie f√ľr den Vater bald umso kostbarer. Sie schie√üt besser als all ihre m√§nnlichen Konkurrenten und w√ľrde nichts lieber, als an der Seite ihres Vaters gegen die Chinesen in deren Reich der Mitte zu ziehen. Doch als Frau muss man unter den Mongolen andere Strategien anwenden, um an die Macht zu kommen. Im gar nicht so fernen China lebt die Kinderfrau Wan, die den einzigen Sohn des Kaisers betreut. Als jener Kaiser im Krieg gegen die Mongolen gefangen genommen wird, taucht sie mit dem Jungen unter, als der j√ľngere Bruder des Kaisers den Thron besteigt und ihr Sch√ľtzling damit vorerst jeden Nutzen verliert. Doch sie w√§re nicht die schlaue Wan, wenn sie ihre eigene Macht nicht genau so einzusetzen w√ľsste, dass ihr angestrebtes Ziel ‚Äď wenn auch auf Umwegen ‚Äď erreicht wird!

Tanja Kinkel folgt in ‚ÄěManduchai ‚Äď Die letzte Kriegerk√∂nigin‚Äú beiden Frauen auf ihrem Weg zu Macht und l√§sst ihre Wege sich dabei immer wieder kreuzen, obwohl Manduchai einige Jahre j√ľnger ist als Wan. Erst im Verlauf der Geschichte wird deutlich, dass die beiden einen durchaus √§hnlichen Weg an die Macht gew√§hlt haben. Die Geschichte begleitet die beiden Figuren und zahlreiche Nebenakteure √ľber viele Jahrzehnte hinweg ‚Äď und wird dabei selten langweilig! Tanja Kinkel gelingt es, immer wieder spannende oder interessante Szenen einzubringen, Fragen in die Leserrunde zu werden, die auf Beantwortung dr√§ngen. Trotz einer St√§rke von fast 600 Seiten ist dieses Werk gut zu lesen und keineswegs langatmig! Das liegt vor allem auch am tollen Schreibstil der Autorin, die mit Worten sehr leicht Bilder entstehen l√§sst, die durch die Geschichte f√ľhren. Dabei wird immer wieder deutlich, dass diesem Roman eine ausf√ľhrliche Recherche in nicht ganz einfachen Quellen zugrunde liegt.

Dieser Teil asiatischer Geschichte hat bisher im deutschen historischen Roman noch keinen Eingang gefunden und hat mich als gro√üe Interessierte an asiatischer Kultur f√ľr sich begeistern k√∂nnen. Hier wird ein St√ľck Geschichte, das selten erw√§hnt wird, lebendig aufgearbeitet, ganz ohne sich in Klischees zu verlieren, auch wenn in ihrem Zentrum zwei starke Frauengestalten stehen. Mit den √ľblichen romantisch-verkl√§rten Bildern aus historischen Romanen hat ‚ÄěManduchai‚Äú absolut nichts zu tun. Diese Geschichte ist lebhaft erz√§hlt, immer wieder spannend und beleuchtet die beiden Frauengestalten √ľber all die Jahre hinweg aus den verschiedensten Blickwinkeln. So entstehen zwei gelungene Romanfiguren, die auch Ecken und Kanten haben und ihren Prinzipien meist treubleiben.

Tolle, lebendige Lekt√ľre! Ein empfehlenswerter Roman f√ľr all jene Fans von ungew√∂hnlichen historischen Geschichten, die es wagen, sich Klischees entgegenzustellen.

Tanja Kinkel: Manduchai - Die letzte Kriegerkönigin.
Droemer, September 2014.
592 Seiten, Gebundene Ausgabe, 22,99 Euro.

Janine Gimbel

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Manduchai - Die letzte Kriegerkönigin von Tanja Kinkel jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2024 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.