Futter für die Bestie
Futter für die Bestie
Gruselig geht's in unserer Horror-Geschichten-
Anthologie zu. Auf Gewalt- und Blutorgien haben wir allerdings verzichtet. Manche Geschichten sind sogar witzig.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Das Lied der roten Steine IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Lynne Wilding: Das Lied der roten Steine
Jetzt bestellen bei amazon.de! Jessica hat alles, was sich eine junge Frau wünscht: Einen erfolgreichen Beruf als Anwältin, den liebenden Ehemann (einen angesehenen Arzt) und einen hinreißenden kleinen Jungen. Aber als der kleine Damian im Alter von 14 Monaten stirbt, gerät Jessicas Welt aus den Fugen. Sich wieder in die Arbeit zu stürzen ist ein folgenschwerer Fehler, so beschließen sie und ihr Mann, sich eine Auszeit auf Norfolk Island zu gönnen. Doch auf der ehemaligen Gefangeneninsel findet sie nicht die notwendige Ruhe und stöbert in der Vergangenheit der Insel, auf der sich Mitte des 19. Jahrhunderts zahlreiche Dramen abgespielt haben. Besonders die Geschichte der jungen Irin Sarah und deren Tochter gehen Jessica unter die Haut und sie verliert sich in einer dramatischen, leidenschaftlichen Liebesgeschichte. Jessica gerät immer mehr in den Bann seltsamer Vorkommnisse, aus denen es kein Entrinnen zu geben scheint.

Dieses letzte Buch der in Sydney geborenen Autorin repräsentiert einen romantischen Schreibstil, der nicht kitschig wirkt. Mit nur wenigen Sätzen gelingt es ihr, die Bilder in ihrem Roman plastisch werden zu lassen. „Ihr Blick streifte über die Bucht und registrierte, wie sich haushohe Wellen gegen die Felsen warfen. Der Wind hatte ihre Spitzen zu schäumenden Kämmen geformt, die ein paar Sekunden auf ihrem Gipfle thronten, nur um sich dann einzurollen und zusammenzufallen, immer wieder, bis nur och kleine Kräuselwellen übrig blieben.“ Zeilen wie diese lassen den Leser wie in ein Bild hineinsteigen und die Geschehnisse miterleben. Aber auch der Spagat zwischen dem Leben vor über 100 Jahren und der Gegenwart zieht den Leser in den Bann. Die Autorin, die ihr Talent fürs Schreiben erst in den 1980er Jahren entdeckt hat und sich davor mit verschiedensten Jobs über Wasser hielt – u.a. war sie eine erfolgreiche Cabaret-Sängerin – verstarb im Juni 2007. Sie war Gründungspräsidentin und treibende Kraft der „Romance Writers of Australia“.

Lynne Wilding: Das Lied der roten Steine.
Blanvalet, Januar 2008.
448 Seiten, Taschenbuch, 8,95 Euro.

Ralf Seybold

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Das Lied der roten Steine von Lynne Wilding jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.