Mainhattan Moments
Mainhattan Moments
Susanne Ruitenberg und Julia Breitenöder haben Geschichten geschrieben, die alle etwas mit Frankfurt zu tun haben.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Aquarius IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Thomas Finn: Aquarius
Jetzt bestellen bei amazon.de! Als der Kollege des Berufstauchers Jens Ahrens verunglückt, wird Jens auf sonderbare Art und Weise gerettet und innerhalb kürzester Zeit viele Kilometer entfernt angeschwemmt. Als er wieder zu sich kommt, ist er gefesselt und kann sich an nichts mehr erinnern. Schnell wird allerdings klar, dass er hier Teil von etwas Gefährlichem werden soll. Ihm gelingt die Flucht, aber nicht ohne einem der Mitgefangenen das Versprechen abzunehmen, auch die übrigen Männer zu retten. Für Jens und die junge Polizistin Meike Ehlers beginnt ein Abenteuer, das sie an die Grenzen ihrer Vorstellungskraft führt.

„Aquarius“ ist eine Mischung aus Krimi, Thriller und einem Hauch Fantasy. Immer wieder in der Küstennähe seltsame Leichen gefunden, allesamt ertrunken an Land, teilweise in ihren Häusern oder anderen Zusammenhängen, die mit dem Wasser nichts zu tun hatten. Meike Ehlers ist neugierig geworden, aber erst Jens Ahrens bringt sie auf wichtige Fährten. Sie decken einen lange im Verborgenen existierenden Mythos über das Abtauchen des alten Rungholts bis zum Auftauchen von mythischen Gestalten.

Der Roman ist actionreich und allzeit spannend. Nie kam Langeweile auf, wenn auch man vielleicht als Leser oder Leserin auch schneller auf Lösungsansätze kommt, als der Protagonist es tut. Gerne liest man in dem Roman und verfolgt Jens‘ Vorankommen häufig atemlos. Toll umgesetzt sind dabei vor allem die Tauchszenen, die authentisch wirken und eine gelungene Atmosphäre aufkommen lassen. Als Berufstaucher hat Jens gewisse Qualitäten und Fähigkeiten, die ihm des Öfteren im Verlauf der Handlung zugutekommen. Das sorgt für ein rundes Bild, in das sich der Protagonist gut einfügt. Ihm stehen dabei einige andere Personen mit teils zwielichtigen, teils aufrichtigen Intentionen zur Seite. Nachdem die erste dieser Helferinnen und Helfer enttarnt wurde, stellt man auch die übrigen in Frage und befasst sich so neben der Haupthandlung noch mit spannenden Nebengedanken.

Ein rundum gelungenes, spannendes Buch für all jene, die ein bisschen Fantasie in Thrillern nicht scheuen!

Thomas Finn: Aquarius.
Piper, Oktober 2014.
416 Seiten, Taschenbuch, 16,99 Euro.

Janine Gimbel

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Aquarius von Thomas Finn jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.