Ganz schön bissig ...
Ganz schön bissig ...
Das mit 328 Seiten dickste Buch unseres Verlagsprogramms ist die Vampiranthologie "Ganz schön bissig ..." - die 33 besten Geschichten aus 540 Einsendungen.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Die Buchspringer IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Mechthild Gläser: Die Buchspringer
Jetzt bestellen bei amazon.de! Als Amy in der Schule gemobbt wird und sich ihre Mutter von ihrem langjährigen Freund trennt, wollen die beiden einfach nur weg. Deshalb verbringen sie die Sommerferien auf einer der Shetlandinseln, wo Amys Großmutter lebt, die das junge Mädchen bisher noch nicht kennengelernt hat. Warum das der Fall ist, erkennt Amy schnell. Zwischen ihrer Mutter und ihrer Oma steht es nicht zum Besten und die Großmutter erzählt zudem, dass Amy in Bücher springen könnte und quasi live in der Handlung dabei sein könne. Die begeisterte junge Leserin kann ihren Ohren kaum trauen! Doch in der Bücherwelt stimmt etwas ganz gewaltig nicht!

„Die Buchspringer“ ist ein Buch für all jene, die das Lesen lieben, ganz egal wie alt sie sind! Es ist einfach toll, mitzuerleben, wie Amy durch das Dschungelbuch wandelt, sich von Tiger Schir Khan leiten lässt und im jungen Werther einen Freund findet. Mit den anderen beiden jungen Buchspringern der Insel, Will und Betsy erkennt sie jedoch bald, dass etwas in den Geschichten nicht stimmt. Wichtige Ideen fehlen plötzlich und manche Geschichten funktionieren nicht mehr. Wer könnte in die Bücherwelt eingedrungen sein und sich derart an ihr vergehen?

Dieser Roman lädt zum Träumen und Verweilen ein und ist dabei noch sehr spannend, hat aber auch so seine Tücken! Vielleicht ist es nicht verwunderlich, dass Amy alles, was passiert, einfach so hinnimmt und man sie mir nichts, dir nichts in die Bücherwelt springen lässt, ohne ihr Grundlagen mit an die Hand zu geben. Wenn dann allerdings viele Handlungsverläufe bekannter klassischer Literatur im Laufe des Romans verraten werden, ist das mehr als unglücklich und nimmt teilweise die Freude daran, diese Werke selbst zu entdecken. Da sich die Buchspringer allerdings mit den Grundideen der Bücher befassen, lässt sich das auch kaum vermeiden, sei aber dennoch erwähnt!

Ansonsten ist „Die Buchspringer“ ein ganz tolles, in sich abgeschlossenes Werk, das beim Lesen Spaß und Spannung bereitet und das perfekte Buch für junge Leseratten ab 13 Jahren sein sollte! Danach wird sicher jede oder jeder wünschen, auch ein Buchspringer zu sein!

Mechthild Gläser: Die Buchspringer.
Loewe, Februar 2015.
384 Seiten, Gebundene Ausgabe, 17,95 Euro.

Janine Gimbel

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Die Buchspringer von Mechthild Gläser jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.