Madrigal für einen Mörder
Madrigal für einen Mörder
Ein Krimi muss nicht immer mit Erscheinen des Kommissars am Tatort beginnen. Dass es auch anders geht beweisen die Autoren mit ihren Kurzkrimis in diesem Buch.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Gregor und der Fluch des Unterlandes IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Suzanne Collins: Gregor und der Fluch des Unterlandes
Jetzt bestellen bei amazon.de! Rätselhafte Dinge geschehen im Unterland. Erst eine verschlüsselte Botschaft, dann das Verschwinden der Huscher. Gregor und seine Freunde machen sich große Sorgen um die Mäuse und wollen der Sache auf den Grund gehen. Bei der Suche nach ihnen treffen sie auf angriffslustige Riesenskorpione und auf Fluch – jene Ratte, deren Leben Gregor in einem vorherigen Buch verschont hat. Aber Fluch hat finstere Pläne, die zur Ausführung bereit stehen und Regalia bedrohen. Am Ende schaffen es Gregor und seine Freunde.

Diese wenigen Zeilen reichen aus, das Buch zu beschreiben. Ich habe dieses Buch aufgrund einer Empfehlung von Amazon gelesen, die auf meinen Vorlieben basierte. „Schuld“ daran war die hervorragende Reihe „Libri Mortis“ von Peter Schwindt. Das Buch von Suzanne Collins kommt nicht einmal annähernd an diese Serie.
Das ganze Buch wimmelt von merkwürdigen Charakteren und seltsamen Anspielungen. Die Namen der Akteure beschreiben einem vorgebildeten Leser bereits deren Charakter. Warum hat Frau Collins das gemacht? Traut sie sich nicht zu, Charaktere treffend zu beschreiben? Aber neben Figuren wie Hazard, Hermes, Hades, Cartesian etc. gibt es auch noch vollkommen wertfreie, wie z.B. Boots oder Temp: Boots spricht dabei in einer Babysprache. Sie kann nicht einmal Gregors Namen aussprechen (Gre-go), sonst aber Sätze vervollständigen. Ihre Lieblingsbeschäftigung ist nerven und durchs Fernglas schauen („Temp ist groß. Temp ist klein. Temp ist groß. Temp ist klein“). Temp ist ein Kakerlak, der spricht als wäre er die Käferausgabe von Yoda aus Star Wars.

Das Buch wird für Leser „ab 10 Jahre“ angegeben, allerdings scheint mir hier das größte Problem zu bestehen. Suzanne Collins spricht einerseits Babysprache (Boots), die selbst 10-jährige nervt, andererseits sind einige Szenen im Buch für diese Zielgruppe ungeeignet.

Bei der „Gregor-Reiher“ ist mir unklar, wieso einem renommierter Verlag wie Oetinger, der Autoren wie Astrid Lindgren, Paul Maar, Kirsten Boie oder Henning Mankell im Programm hat, ein solcher Ausrutscher passieren kann.

Um die Frage von Hazard aus dem Buch aufzunehmen: „Wo liegt Regalia?“
Hoffentlich bei den Ladenhütern von IKEA, ganz hinten.


Suzanne Collins: Gregor und der Fluch des Unterlandes.
Oetinger, Februar 2008.
320 Seiten, Hardcover, 13,90 Euro.

Ralf Seybold

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Gregor und der Fluch des Unterlandes von Suzanne Collins jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.