Der Tod aus der Teekiste
Der Tod aus der Teekiste
"Viele Autoren können schreiben, aber nur wenige können originell schreiben. Wir präsentieren Ihnen die Stecknadeln aus dem Heuhaufen."
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Nachruf auf den Mond IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Nathan Filer: Nachruf auf den Mond
Jetzt bestellen bei amazon.de! Bei einem Campingurlaub ist Simon, der ältere Bruder von Matthew, tragisch verunglückt. Zehn Jahre später gibt sich Matthew daran immer noch die Schuld. In „Nachruf auf den Mond“ arbeitet Nathan Filer, ehemaliger Krankenpfleger einer Psychiatrischen Klinik, diesen Verlust auf. Das freundliche, mondförmige Gesicht von Simon, einem Kind mit Down-Syndrom, das immer für alle da war, verfolgt ihn.
Ein Buch wie eine Halluzination ist der Roman. Oft verstörend geschrieben. Richtig folgen kann man Matthew nicht. Für ihn ist Simon nicht tot, zumindest dann nicht, wenn er seine Medikamente abgesetzt hat. Für Menschen, denen ähnliches passiert ist, oder für Psychologen ist das ein interessantes Buch, für alle anderen eher nicht.

Nathan Filer: Nachruf auf den Mond.
Droemer, März 2015.
320 Seiten, Gebundene Ausgabe, 19,99 Euro.

Julia Gaß

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Nachruf auf den Mond von Nathan Filer jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.