Schreib-Lust Print
Schreib-Lust Print
Unsere Literaturzeitschrift Schreib-Lust Print bietet die neun besten Geschichten eines jeden Quartals aus unserem Mitmachprojekt. Dazu Kolumnen, Infos, Reportagen und ...
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Können wir nicht über was anderes reden?: Meine Eltern und ich IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Roz Chast: Können wir nicht über was anderes reden?: Meine Eltern und ich
Jetzt bestellen bei amazon.de! Wirklich ungetrübt war Roz Chasts Verhältnis zu ihren Eltern noch nie. Jetzt sind beide über 90 und bei einem der seltenen Besuche in ihrem Elternhaus muss Roz feststellen: sie können nicht mehr alleine Leben. Aber was kann die Lösung sein? Dort hinziehen will und kann sie auf keinen Fall, ein Heim? Eine Hilfskraft (die von den Eltern vehement und starrsinnig abgelehnt wird)? Es wäre alles einfacher, wenn man mit den Eltern darüber reden könnte, aber wie gesagt, wirklich gut war das Verhältnis nie.

Roz Chast hat in ihrer Graphik-Novel ein Thema aufgegriffen, dass die meisten von uns früher oder später betreffen wird, vor allem die Einzelkinder. Wir versuchen es zu verdrängen, hoffen das Beste, aber irgendwann ist der Tag vielleicht trotzdem da. Sie beschreibt in Bildern und Worten die letzten Jahre ihrer Eltern und wie sie sie erlebt hat. Da war Verzweiflung im Spiel, auch Wut und sie beschreibt das auf eine sehr ehrliche, humorvolle Art und Weise. Da sind Dinge zu regeln, über die niemand wirklich nachdenken möchte, aber sie müssen irgendwann doch getan werden. Sie beschreibt den langsamen Verfall ihrer Eltern und wie sie wenig mehr tun kann, als danebenstehen und zahlen.

Ein Thema, das viele angeht, sehr ehrlich beschrieben und sehr humorvoll und doch so traurig.

Roz Chast: Können wir nicht über was anderes reden?: Meine Eltern und ich.
Rowohlt, August 2015.
240 Seiten, Gebundene Ausgabe, 19,95 Euro.

Regina Lindemann

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Können wir nicht über was anderes reden?: Meine Eltern und ich von Roz Chast jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.