Wellensang
Wellensang
Die Fantasy haben wir in dieser von Alisha Bionda und Michael Borlik herausgegebenen Anthologie beim Wort genommen. Vor allem fantasievoll sind die Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Ein Fall für Mrs. Murphy 21: Für eine Handvoll Mäuse IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Rita Mae Brown & Sneaky Pie Brown: Ein Fall für Mrs. Murphy 21: Für eine Handvoll Mäuse
Jetzt bestellen bei amazon.de! Es herrscht wieder mörderische Luft rund ums schöne Städtchen Crozet als Mary Minor Harristeen, genannt Harry, und ihr Mann Fair mitten in einem Maisfeld eine als Vogelscheuche drapierte Leiche entdecken. Deputy Cynthia Cooper, Harrys clevere Polizistenfreundin, findet heraus, dass es sich bei dem Mordopfer um Josh Hill handelt, einem indianisch stämmigen Wirtschaftsprüfer.
Die sonst stets sehr robuste Harry ist entsetzt über die skurrile Darstellung des Mordopfers, besonders da Halloween vor der Tür steht. Die Kleinstadt Crozet bereitet sich bereits seit Tagen mit gruselig geschmückten Häusern auf die schaurige Zeit vor. Als alljährlicher Höhepunkt soll die Halloween Heuwagen-Horror-Fahrt den Teilnehmern ein schauriges Gruseln bereiten. Die Einnahmen des Ticketverkaufs werden für den Umbau der städtischen Bibliothek verwendet, einem Projekt dem sich die eigenwillige Bio Obst und Gemüse Händlerin Hester Martin verschrieben hat. Starkes Engagement zeigt sie auch für den Erhalt historischer Gebäude und holt für diesen Kampf Tazio Chappers, eine junge Architektin italienisch-afrikanischer Abstammung mit ins Boot. Ihr Gemüse bezieht Hester von heimischen Farmern, wie Buddy Janss, der für sie gesonderte Felder frei von gentechnischen Produkten und chemischen Dünger anlegt. Als Deputy Cooper eine Verbindung zwischen Josh Hill und Hester findet, ist die störrische Hester nur widerwillig bereit Auskünfte zu erteilen. Wenige Tage später findet Harry die grausam zur Schau gestellte Leiche von Hester am Straßenrand.
Cooper und die neugierige Hobbydetektivin Harry entdecken, dass auch Hester einen indianischen Background hatte und den Wirtschaftsprüfer Josh Hill für Recherchen im Bereich der Landverteilung und Pachtverträge um Albermarle County angestellt hatte. Die Verbindung bundesstaatlicher Entscheidungen über die Anerkennung der Indianerstämme Virginias, schien sowohl für Hill als auch für Hester eine zentrale Rolle gespielt zu haben. Harry und Cooper tappen hinsichtlich dieser Erkenntnis trotzdem weiter im Dunkeln – geschahen die Morde, um die Machenschaften der Regierung zu vertuschen oder waren es doch Verbrechen aus reiner Profitgier?
Am Tag der Halloween-Heuwagen-Horror-Fahrt kommt es zum erbarmungslosen Showdown…
Rita Mae Brown ist bekannt für ihren einfallsreichen Umgang mit sozialkritischen Themen in ihren Büchern. Ihre konstruktive Kritik passt sie auf unterhaltsame, aber respektvolle Weise der Geschichte an und lässt ihre Charaktere die konträren Positionen einnehmen, so dass der Leser ein gutes Verständnis für das Thema bekommt. Ihren eigenen Standpunkt teilt Rita Mae Brown den Lesern meist in einem Nachsatz, in Form eines persönlichen Briefes, mit.
Das zentrale Thema in „Für eine Handvoll Mäuse“ ist diesmal die Nichtanerkennung von verschiedenen Indianerstämmen im US-Staat Virginia. Die Rechte der amerikanischen Ureinwohner sind dadurch stark eingeschränkt und auch eine Wiedergutmachung für das Unrecht und das erlittene Leid erfolgte nicht. In ihrem Buch lässt Rita Mae Brown Harry und Fair über das Ausmaß der damaligen Entscheidungen über die staatliche Anerkennung der Stämme der Ureinwohner recherchieren. Voller Bewunderung bin ich, wenn ich durch Rita Mae Brown erfahre, dass es beispielsweise den Monacan Indianern trotz des Kampfes um formelle Anerkennung ihres Status immer noch gelingt ihre alte Kultur bis in die heutige Zeit zu erhalten und der Nachwelt mit Stolz zu präsentieren.
Als weiteres sozialkritisches Thema beschäftigt sich Rita Mae Brown mit dem Klimawandel, der sich in vielen US-Staaten, z.B. durch anhaltende Dürre, abzeichnet. Die Wasserspiegel sinken hier, was sich besonders auf die Tierwelt und die Ernte auswirkt. Dabei setzt sich Rita Mae Brown auch mit dem Für und Wider vom Anbau genmanipulierter Produkte, wie Mais und Sojabohnen, auseinander.
Wieder einmal ein gut gelungenes und äußerst lesenswertes Buch aus der Reihe „Ein Fall für Mrs. Murphy“, auch wenn mir die liebenswerten Figuren, wie Mrs. Hoggendober und Big und Little Mim, aus den älteren Büchern der Reihe sehr fehlen. Ich hoffe sehr auf Rita Mae Browns Versprechen, sie zukünftig wieder mehr einzubinden.

Rita Mae Brown & Sneaky Pie Brown: Ein Fall für Mrs. Murphy 21: Für eine Handvoll Mäuse.
Ullstein, September 2015.
256 Seiten, Gebundene Ausgabe, 19,99 Euro.

Steffi Scheffer-Thielmann

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Ein Fall für Mrs. Murphy 21: Für eine Handvoll Mäuse von Rita Mae Brown & Sneaky Pie Brown jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.