Honigfalter
Honigfalter
Liebesgeschichten ohne Kitsch? Geht das?
Ja - und wie. Lesen Sie unsere Geschichten-
Sammlung "Honigfalter", das meistverkaufte Buch im Schreiblust-Verlag.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Der Tod in Venedig (1912) IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Thomas Mann: Der Tod in Venedig (1912)
Jetzt bestellen bei amazon.de! Einer DER Klassiker schlechthin, heruntergebrochen auf fünf Sätze aber ist’s ja eigentlich nur dies:
Den alternde Schriftsteller Gustav von Aschenbach packt die Reiselust.
Er fährt nach Venedig.
Er trifft auf den polnischen Knaben Tadzio.
Er entbrennt in homo-erotischer (,aber unkörperlicher, meint: nicht praktizierter) Leidenschaft zu dem Jungen.
Nach dem Genuss von infiziertem Obst stirbt er an der, in der Stadt grassierenden Cholera, während er dabei zuschaut, wie Tadzio im Meer planscht und ihm zuwinkt.

Betrachtet man den reinen und vordergründigen Handlungsstrang, klingt das vielleicht entweder recht öde oder derart fremd, dass „Otto Normalleser“ weniger damit anfangen kann.

Warum gehört diese Novelle dann aber doch zu einem der bekanntesten Werke der deutschen Literatur, einem der meist gelesenen Werke Thomas Manns?

Weil der Text einfach noch viel mehr hat, etwas, das man auf den zweiten Blick nach genauerem Hinschauen oder – mit dem nötigen klassischen Hintergrundwissen - auf den ersten Blick erkennt.
„Für sich allein“, als reiner Text, ohne äußeren Bezugsrahmen, funktioniert die Novelle (vielleicht leider, vielleicht aber auch glücklicherweise, das ist wohl Ansichtssache) nur in Ansätzen, denn Vieles steht eher zwischen den Zeilen.

Also, auf nach Griechenland! Ja, ja, unser Schauplatz ist Italien, Mann jedoch weilt traditionsbeflissen dann aber wohl gedanklich doch eher in Griechenland...

Einerseits deswegen, da sich die Novelle nicht nur mit ihrer Aufteilung in fünf Kapitel, sondern auch der Anwendung einer Art Hexameters an Aufbau und Stil des klassischen griechischen Dramas orientiert.
Andererseits, weil Manns Figuren nicht nur plottechnischer Selbstzweck sind, sondern ebenfalls, auf die antike griechische Mythologie verweisend, symbolische Tiefe haben. So werden aus scheinbaren Randfiguren Hadesführer, aus Tadzio Hermes, der griechische Götterbote, der in diesem Falle Dionysos, dem griechischen Gott des Rausches dient.
Und daraus folgt dann – in von Aschenbachs Abwendung vom ergebnisorientierten Schreibertum hin zum rauschhaften Beglücktsein von Tadzios Jugendlichkeit – zum Dritten die Auseinandersetzung mit dem nüchtern-effektiven apollonischem und dem rauschhaft-lebendigen dionysischem Prinzip.

Doch nicht nur das.
Durch die Nutzung zahlloser Décadence-Motive, vor allem und besonders der Ästhetizierung von Kränklichkeit, Siechtum und Tod, schreibt Mann in Auseinandersetzung mit dem literarischem Trend seiner Zeit und setzt sich mit dem Künstlertum auseinander; etwas, welches auch in seiner privaten Biographie zum Zeitpunkt der Entstehung der Novelle von großer Bedeutung war.

Deswegen ist Der Tod in Venedig einer DER Klassiker schlechthin. Eigentlich vier Bücher in einem:
- Die Geschichte um den alten Mann und den Jüngling an sich
- Die Frage nach den im Hintergrund liegenden Lebensprinzipen
- Manns Zeitzeugenbericht einer literarischen Epoche mit individuellem Autorenerleben, persönlicher Lebensgeschichte und Hinterfragung der eigenen Identität
- Die Auseinandersetzung mit dem sowohl zeitgenössischen als auch klassisch-griechischen literarischem Erbe






Thomas Mann: Der Tod in Venedig (1912).
Fischer Taschenbuch, März 2008.
Taschenbuch, 8 Euro.

Tanja Muhs

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Der Tod in Venedig (1912) von Thomas Mann jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.