Burgturm im Nebel
Burgturm im Nebel
"Was mögen sich im Laufe der Jahrhunderte hier schon für Geschichten abgespielt haben?" Nun, wir beantworten Ihnen diese Frage. In diesem Buch.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Die Blutlinie IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Cody McFadyen: Die Blutlinie
Jetzt bestellen bei amazon.de! Nach der Ermordung ihres Mannes und ihrer Tochter liegt das Leben von FBI-Agentin Smoky Barrett in Trümmern – es kostet sie schon viel Kraft und Überwindung, ihren alten Arbeitsplatz wieder aufzusuchen. Erst als ihre Freundin Annie King grausam ermordet wird, arbeitet sie wieder aktiv an einem Fall mit – doch dieser soll gleichzeitig ihr härtester werden: Der Täter, der für Smoky einen Brief hinterlassen hat, ist ein Serienkiller, der sich selbst für den direkten Nachfahren Jack the Rippers hält! Und der hat es nicht nur auf sie, sondern ihr ganzes Team abgesehen …

Eins muss man Cody McFadyen lassen: Mit seinem Debüt gewinnt er dem Serienkiller-Genre durchaus neue Facetten ab. Zwar ist der grundsätzliche Plot nicht gerade die Neuerfindung des Serienkiller-Thrillers – und derart überdreht, dass man von so etwas wie Realitätsnähe wohl kaum sprechen kann –, dennoch braucht sich „Die Blutlinie“ vor seinen Konkurrenten nicht zu verstecken. Der Hinweis, ein Roman sei nichts für schwache Nerven, ist im Fall dieses Romans übrigens gar nicht mal so unangebracht, denn die von Mcfadyen geschilderten einzelnen Misshandlungen sind mitunter tatsächlich hart an der Schmerzgrenze – es wird ausgeweidet, aufgeschlitzt, zerhackt, zerstückelt, erwürgt, erschlagen.

Die Gewalt spielt sich übrigens nicht nur auf physischer, sondern weitaus mehr auf psychischer Ebene ab – aufgrund der zuvor geschilderten Brutalitäten macht alleine die Frage, in welchem Ausmaß der Täter beim nächsten Mal zuschlägt, einen gewissen Reiz aus. Die Art, in der Jack Junior schließlich enttarnt wird, ist zwar relativ vorhersehbar; dennoch tut sie dem stimmigen Gesamtbild kaum einen Abbruch.

Zum Ausgleich der physischen Gewalt baut der Autor zuweilen radikal wirkende Tempobrüche ein, die aber trotzdem nicht fehl am Platz wirken. Die ersten vierzig Seiten bieten so einen intensiven (und trotz der Gegenwartsform stimmungsvollen) Einblick in das angeschlagene Seelenleben von Protagonistin Smoky Barrett – erst ab da wagt sie es überhaupt ihren alten Arbeitsplatz wieder zu betreten. Diese Schilderungen sind in der Regel sehr eindringlich; nur einmal rutscht sie ein wenig ins Klischeehafte ab. Und das, obwohl das Handlungskonstrukt „bester (von allerlei Privatproblemen geplagter) FBI-Agent trifft auf blutrünstigen Serienkiller“ nun wirklich nicht neu ist.

So gut der Plot ist: Gewisse Schwächen haben dafür die Charaktere um Smoky Barrett, denn ihre Truppe beim FBI wirkt zum Teil wirklich wie eine Zusammenstellung lauter Superhelden, die sich untereinander für meinen Geschmack eine Ecke zu doll lieb haben. Einzig und allein FBI-Superhirn James, der übrigens frappierende Ähnlichkeiten zu der Figur des Dr. Spencer Reid aus der TV-Profiler-Serie „Criminal Minds“ aufweist, fällt hier ein wenig aus dem Rahmen und scheint über ein gewisses Potenzial zu verfügen.

Im Gegensatz zur teilweise schwächeren Charakterzeichnung nutzt Mcfadyen die am Rande mitlaufenden, privaten Nebenhandlungen nicht als wertloses Füllmaterial wie viele seiner Kollegen, sondern verstrickt diese auf gelungene Art und Weise mit dem Fall, ohne, dass diese Handlungsstränge konstruiert oder lächerlich wirkten.

Fazit: Ein hervorragender Serienkiller-Thriller, der sich weit aus der Masse an Romanen mit ähnlicher Thematik hervorhebt. Empfehlenswert!

Cody McFadyen: Die Blutlinie.
Bastei-Lübbe Verlag, April 2008.
476 Seiten, Taschenbuch, 8,95 Euro.

Martin Palm

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Die Blutlinie von Cody McFadyen jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.