Schreib-Lust Print
Schreib-Lust Print
Unsere Literaturzeitschrift Schreib-Lust Print bietet die neun besten Geschichten eines jeden Quartals aus unserem Mitmachprojekt. Dazu Kolumnen, Infos, Reportagen und ...
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Der große Jäger IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Xavier-Marie Bonnot: Der große Jäger
Jetzt bestellen bei amazon.de! "Schüsse aus der Steinzeit", an diesen anthropologischen Krimi mit indianischen Mystik - Hintergrund fühlte ich mich erinnert. Tony Hillermann`s, im Navajo/Zuni/Hopi Reservaten spielende Romane, nehmen ganz ähnlich Bezug auf urgeschichtliche Legenden, Mythen und Traditionen. Am Ende kommt dann doch meist ein simpler Rachemord, Serienkiller oder was immer dabei raus, aber der Weg dahin ist durchweg spannend. So auch hier. Ein neuer Ermittler wird uns hier präsentiert. Commandant – der Baron - Michel de Palma. (hat man nicht gleich Brian de Palma`s – dressed to kill - im Kopf? Super spannender Filmklassiker) Er ist die neue Superspürnase dieses Marseille-Provence Krimis, der mit historischen Funden spielt (die Le - Guen Höhle), mit steinzeitlichen Waffen und aktuellen Gaunereien und Meucheleien.

Ein Ritusmörder will aufgespürt werden und es ist an Michel de Palma, dem Baron, und seinem Team, die Zusammenhänge zu erahnen, zu ertasten. Das ist gut gemacht, manchmal möchte man mit einer Stadtkarte von Marseille oder einer Karte der Provence, die Fahrten der Ermittler begleiten. Da die Le Guen Höhle ja erst vor ein paar Jahren entdeckt wurde – der Eingang liegt heute weit unter dem Meeresspiegel, werden uns auch die Phänomene ZEIT und KLIMA näher gebracht. Will sagen, als der gemeine Cro-Magnon Mensch seine urgeschichtlichen Wandmalereien auf den Höhlenwänden hinterließ, war der Mittelmeerpegel um die 40 Meter tiefer. Man nimmt sich fast vor, die Gegend mit dem schönen Namen Calenque de Sugiton beim nächsten Provencebesuch nicht auszulassen.

Und Michel de Palma hat viel Ähnlichkeit mit Fred Vargas Chefermittler Adamsberg. Und nicht nur mit dem. Es scheint heute en vogue zu sein, diesen Figuren eine brüchige Vita zu geben, eine Vorliebe für klassische Musik und natürlich die übliche gescheiterte Beziehung. Sie trinken gern, sind aber eher Desperados und arbeiten nach Instinkt. Egal, ich habe das Buch gerne gelesen und würde auch den nächsten Roman wieder zu mir nehmen.

Xavier-Marie Bonnot: Der große Jäger.
Zsolnay, Februar 2008.
464 Seiten, Hardcover, 19,90 Euro.

Fred Ape

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Der große Jäger von Xavier-Marie Bonnot jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.